Dombyra Party

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Populäres Logo der Dombyra Partys, das auf Facebook benutzt wird

Dombyra Party (kasachisch: Домбыра Party, Домбыра пати) ist eine auf Flashmob basierte Bewegung der kasachischen Jugendlichen mit dem Ziel, die nationalen Musikinstrumente, insbesondere Dombyra wieder zu popularisieren. Die Bewegung hat keinen politischen Hintergrund.[1]

Die Dombyra Partys werden meistens in den Straßen, Fußgängerzonen oder Parks zahlreicher Städte in Kasachstan wie z. B. Astana, Almaty, Schymkent und Atyrau organisiert. An den wöchentlichen Veranstaltungen spielen die Teilnehmer die kasachischen Musikinstrumente oder singen Lieder, die mit Dombyra begleitet werden. Eine der Besonderheiten der Dombyra Partys besteht darin zu zeigen, dass jeder ohne musikalische Ausbildung das Dombyraspielen lernen kann und bei der Bewegung mitmachen darf.[2]

Einladungen zu Dombyra Partys werden via soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter verschickt. Die Videoaufzeichnungen werden auf den Videoportalen und Social Media verbreitet. Es gibt eine Facebookgruppe, wo die Benutzer über organisatorische Fragen diskutieren können.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Dombyra Partys haben kasachische Blogger, die User der "KerekInfo"-Plattform im Jahr 2012 initiiert. Die erste Veranstaltung fand am 12. August in Astana statt. Seitdem wurden die Dombyra Partys fast in jeder großen kasachischen Stadt, aber auch in Weltstädten wie Berlin, Istanbul oder London abgehalten.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Домбыра party: «Күй ойнайды қазағымның қанында»
  2. Домбыра Рarty!
  3. Facebook-Seite
  4. «Домбыра party» халықаралық шараға айналды - Dombyra Party has become an international trend