Domenico Mogavero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Domenico Mogavero

Domenico Mogavero (* 31. März 1947 in Castelbuono, Provinz Palermo, Italien) ist Bischof von Mazara del Vallo.

Leben[Bearbeiten]

Domenico Mogavero wurde am 12. Juli 1970 zum Priester geweiht. 1976 erhielt er seine Promotion in Kirchenrecht an der Lateranuniversität in Rom. Von 1979 bis 1985 war er stellvertretender Rektor des Priesterseminars von Palermo. 1987 wurde er außerordentlicher Professor für Kirchenrecht an der theologischen Fakultät von Palermo. Seit Juni 1999 war Mogavero Kanonikus des Domkapitels seines Heimatbistums. Im August desselben Jahres verlieh ihm Papst Johannes Paul II. den Titel Kaplan Seiner Heiligkeit.

Am 22. Februar 2007 wurde er von Papst Benedikt XVI. zum Bischof von Mazara del Vallo ernannt. Am 24. März 2007 empfing er die Bischofsweihe in der Kathedrale von Palermo von Camillo Kardinal Ruini. Mitkonsekratoren waren Salvatore Kardinal De Giorgi, emeritierter Erzbischof von Palermo, sowie dessen Nachfolger Paolo Romeo. Am Palmsonntag, den 1. April 2007, wurde Domenico Mogavero in der Kathedrale von Mazara del Vallo in sein Amt eingeführt. In der Sizilianischen Bischofskonferenz ist Domenico Mogavero Delegierter für wirtschaftlichen Erhalt der Kirche, Kulturgüter und Kultgebäude.

Bischof Mogavero forderte im Juli 2009 Ministerpräsident Silvio Berlusconi aufgrund seines Lebenswandels öffentlich zum Rücktritt auf; er sagte Herr Berlusconi sollte „prüfen, ob es angebracht ist, im Interesse des Landes zurückzutreten“.[1]

Im Juni 2011 wurde er zum Apostolischen Visitator für das Bistum Trapani berufen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Senior Roman Catholic bishop calls for Silvio Berlusconi to resign“, Times Online, 26. Juni 2009
  2. Diocesi di Trapani, Nota del vescovo

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Calogero La Piana SDB Bischof von Mazara del Vallo
seit 2007