Dominic Meier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchweizSchweiz Dominic Meier Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 26. Dezember 1976
Geburtsort Chur, Schweiz
Grösse 179 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #4
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1994–1996 EHC Chur
1996–2000 Rapperswil-Jona Lakers
2000–2007 SC Bern
2007–2009 EV Zug
2009–2012 SC Bern
2011 EHC Basel
2012–2013 EHC Biel

Dominic Meier (* 26. Dezember 1976 in Chur) ist ein Schweizer Eishockeyspieler, der zuletzt beim SC Bern in der National League A unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten]

Dominic Meier begann seine Karriere als Eishockeyspieler beim EHC Chur, für den er von 1994 bis 1996 in der Nationalliga B aktiv war. Anschließend wechselte er zu den Rapperswil-Jona Lakers aus der Nationalliga A, bei denen er vier Jahre lang einen Stammplatz hatte. Im Sommer 2000 unterschrieb der Verteidiger beim SC Bern, mit dem er in der Saison 2003/04 erstmals in seiner Laufbahn Schweizer Meister wurde. Nach sieben Jahren verließ der Verteidiger 2007 die Hauptstädter, als er von deren Ligarivalen EV Zug verpflichtet wurde. Wiederum zwei Spielzeiten später kehrte der Rechtsschütze zur Spielzeit 2009/10 zu seinem Ex-Club aus Bern zurück und gewann mit dem SC Bern in der Saison 2009/10 seine zweite Schweizer Meisterschaft. Die folgende Saison fiel Meier wegen eines Knorpelschadens im rechten Knie fast komplett aus.[1]

Im Januar 2012 lieh der SC Bern Meier an den NLB-Club EHC Basel aus.[2] Im Mai 2012 wurde er bis zum Auslaufen seines Vertrages am Saisonende 2012/13 an den EHC Biel ausgeliehen.[3]

International[Bearbeiten]

Für die Schweiz nahm Meier an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 1996 teil, bei der er mit seiner Mannschaft den neunten Platz belegte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1994/95 EHC Chur NLB 30 2 2 4 16
1995/96 EHC Chur NLB 35 3 6 9 62
1996/97 Rapperswil-Jona Lakers NLA 45 1 3 4 59 3 0 0 0 0
1997/98 Rapperswil-Jona Lakers NLA 40 1 4 5 42 7 0 0 0 8
1998/99 Rapperswil-Jona Lakes NLA 45 3 5 8 74 5 0 0 0 39
1999/00 Rapperswil-Jona Lakes NLA 45 3 10 13 40 111 2 3 5 24
2000/01 SC Bern NLA 44 5 10 15 58 10 1 1 2 18
2001/02 SC Bern NLA 43 2 6 8 96 6 1 0 1 12
2002/03 SC Bern NLA 44 3 5 8 81 11 1 2 3 12
2003/04 SC Bern NLA 47 8 12 20 66 15 2 3 5 22
2004/05 SC Bern NLA 41 1 6 7 30 11 4 3 7 26
2005/06 SC Bern NLA 37 2 8 10 50
2006/07 SC Bern NLA 43 5 17 22 83 17 2 2 4 32
2007/08 EV Zug NLA 50 2 19 21 62 5 1 2 3 4
2008/09 EV Zug NLA 41 1 6 7 40
2009/10 SC Bern NLA 3 1 8 9 24 13 1 3 4 16
2010/11 SC Bern NLA 1 0 0 0 0
2011/12 SC Bern NLA 29 0 0 0 10
2011/12 EHC Basel NLB 6 0 1 1 2
2012/13 EHC Biel NLA 42 1 11 22 42 7 0 1 1 8
NLB gesamt 71 5 9 14 80
NLA gesamt 682 39 139 183 873 110 13 17 30 198

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. sport.ch, Saison-Out für Meier
  2. srf.ch, Dominic Meier leihweise zum EHC Basel
  3. bernerzeitung.ch, Meier zu Biel

Weblinks[Bearbeiten]