Dominique Cornu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dominique Cornu (* 10. Oktober 1985 in Beveren) ist ein belgischer Radrennfahrer.

Dominique Cornu Straßenradsport
Dominique Cornu.jpg
zur Person
Geburtsdatum 10. Oktober 1985
Nation BelgienBelgien Belgien
Disziplin Straße
Team(s)
2005–2006
2007-2008
2009
2010
2011-2013
2014
Bodysol-Win for Life-Jong Vlaanderen
Silence-Lotto
Quick Step
Skil-Shimano
Topsport Vlaanderen
Sunweb-Napoleon Games Cycling Team
Wichtigste Erfolge

U23-Weltmeister im Einzelzeitfahren 2006

Infobox zuletzt aktualisiert: 28. Oktober 2013

Dominique Cornu gewann 2003 den belgischen Meistertitel im Zeitfahren der Junioren, welchen er im Jahr 2004 verteidigen konnte. Seit 2005 fuhr er für die belgische Nachwuchs-Mannschaft Bodysol-Win for Life-Jong Vlaanderen. In diesem Jahr wurde er belgischer Zeitfahrmeister der U23-Klasse. Danach gewann er auch noch einige kleinere Rennen auf der Straße. 2006 wurde er dann Landesmeister in der Einerverfolgung auf der Bahnradsport. Im September 2006 wurde er U23-Weltmeister im Einzelzeitfahren bei der Weltmeisterschaft in Salzburg. 2007 und 2008 stand Cornu bei dem belgischen UCI ProTeam Davitamon-Lotto unter Vertrag, bevor er 2010 zu Quick Step wechselte. Nach nur einem Jahr zog es Cornu allerdings zum niederländischen Rennstall Skil-Shimano. Auch von diesem Team verabschiedete er sich nach einer Saison. Ab 2011 sollte Cornu beim neugegründeten australischen Pegasus-Team unter Vertrag stehen[1]. Nachdem dieses Team jedoch keine Lizenz als Professional Continental Team erhielt, wechselte er zu Topsport Vlaanderen-Mercator.

Erfolge - Straße[Bearbeiten]

2005

  • BelgienBelgien Belgischer Meister - Einzelzeitfahren (U23)

2006

2007

2008

2010

Erfolge - Bahn[Bearbeiten]

2006

  • BelgienBelgien Belgischer Meister - Einerverfolgung

2007

  • EuropaEuropa Europameister - Einerverfolgung (U23)
  • BelgienBelgien Belgischer Meister - Einerverfolgung

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. radsport-news.com v. 15. November 2010: Cornu wird Teamkollege von Knees und Rohregger