Dominique Monami

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dominique Monami Tennisspieler
Dominique Monami
Dominique Monami 2003
Nationalität: BelgienBelgien Belgien
Geburtstag: 31. Mai 1973
Größe: 170 cm
1. Profisaison: 1991
Rücktritt: 2000
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 2.015.702 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 295:182
Karrieretitel: 4 WTA, 7 ITF
Höchste Platzierung: 9 (12. Oktober 1998)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 126:123
Karrieretitel: 4 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 21 (9. Oktober 2000)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Olympische Spiele
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Dominique Monami (* 31. Mai 1973 in Verviers) ist eine ehemalige belgische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Dominique Monami gewann jeweils vier WTA-Turniere im Einzel und im Doppel.

Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney gewann sie mit Doppelpartnerin Els Callens die Bronzemedaille im Damendoppel. Im Halbfinale unterlagen sie dem US-amerikanischen Geschwisterpaar Serena und Venus Williams. Im Einzel erreichte sie in Sydney das Viertelfinale, in dem sie gegen Monica Seles verlor.

Von 1991 bis 2000 spielte sie für das belgische Fed-Cup-Team. Ihre persönliche Bilanz: 17:7 Siege im Einzel und 5:4 im Doppel.

1998 wurde Dominique Monami zu Belgiens Sportlerin des Jahres gewählt.

1995 heiratete sie ihren Trainer Bart Van Roost, von dem sie inzwischen geschieden ist.

Turniersiege[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 19. Mai 1996 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Cardiff WTA Tier III Sand BelgienBelgien Laurence Courtois 6:4, 6:2
2. Januar 1997 AustralienAustralien Hobart WTA Tier IV Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marianne Witmeyer 6:3, 6:3
3. September 1997 IndonesienIndonesien Surabaya WTA Tier IV Hartplatz TschechienTschechien Lenka Němečková 6:1, 6:3
4. Januar 1998 NeuseelandNeuseeland Auckland WTA Tier IV Hartplatz ItalienItalien Silvia Farina 4:6, 7:6, 7:5

Doppel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. Juli 1993 OsterreichÖsterreich Kitzbühel WTA Tier III Sand China VolksrepublikChina Li Fang KroatienKroatien Maja Muric
TschechienTschechien Pavlina Rajzlova
6:2, 6:1
2. Januar 1997 NeuseelandNeuseeland Auckland WTA Tier IV Hartplatz SlowakeiSlowakei Janette Husárová PolenPolen Aleksandra Olsza
DeutschlandDeutschland Elena Wagner
6:2, 6:7, 6:3
3. Mai 1998 SpanienSpanien Madrid WTA Tier III Sand ArgentinienArgentinien Florencia Labat AustralienAustralien Rachel McQuillan
AustralienAustralien Nicole Pratt
6:3, 6:1
4. August 2000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles WTA Tier II Hartplatz BelgienBelgien Els Callens Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kimberly Po
FrankreichFrankreich Anne-Gaëlle Sidot
6:2, 7:5
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Grand-Slam-Erfolge, Bildunterschrift

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dominique Van Roost – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien