Dompierre-sur-Authie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dompierre-sur-Authie
Dompierre-sur-Authie (Frankreich)
Dompierre-sur-Authie
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Crécy-en-Ponthieu
Gemeindeverband Communauté de communes Authie-Maye.
Koordinaten 50° 18′ N, 1° 55′ O50.3036111111111.9191666666667Koordinaten: 50° 18′ N, 1° 55′ O
Höhe 12–101 m
Fläche 22,73 km²
Einwohner 419 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km²
Postleitzahl 80150
INSEE-Code

Das Schloss
.

Dompierre-sur-Authie (picardisch: Dompierre-su-Eutie) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 419 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil der Communauté de communes Authie-Maye und des Kantons Crécy-en-Ponthieu.

Geographie[Bearbeiten]

Das von den Départementsstraßen D119 und D224 durchzogene Gemeindegebiet erstreckt sich an beiden Ufern des Flusses Authie, der hier von der Départementsstraße D111 gequert wird, mit den Ortsteilen Rapéchy am nördlichen Ufer, Voisin am südlichen Ufer flussauf des Ortszentrums und Le Hamel an der Grenze zur Nachbargemeinde Ponches-Estruval, wo ein Abschnitt der Chaussée Brunehaut auf den Authie trifft. Im Süden des Gemeindegebiets liegt der Weiler Wadicourt. Bis 1951 war der Ort Endpunkt einer Meterspurbahn des Réseau des Bains de Mer, die von Abbeville kam.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
611 578 559 526 436 404 411 419

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 1995 Philippe Padieu.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Das Schloss, 1926 als Monument historique eingetragen (Base Mérimée) PA00116135.[1]
  • Das andere Schloss aus dem 19. Jahrhundert, 1965 als Monument historique eingetragen, Base Mérimée PA00116134.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. [2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dompierre-sur-Authie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien