Don’t Dream It’s Over

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Don't Dream It's Over
  DE 13 18.05.1987 (13 Wo.)
  UK 25 16.05.1987 (13 Wo.)
  US 2 25.04.1987 (24 Wo.)

Don't Dream It's Over ist ein Lied von Crowded House aus dem Jahr 1987, das von Neil Finn geschrieben und von Mitchell Froom produziert wurde. Es erschien im Album Crowded House.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Lied werden die Themen Realität und Freiheit behandelt.[2]

Don't Dream It's Over wurde weltweit am 2. Januar 1987 veröffentlicht, in den Ländern Kanada und Neuseeland wurde der Song ein Nummer-eins-Hit.

Seit der Veröffentlichung hörte man die New Wave/College Rock-Ballade in vielen Fernsehsendungen wie Beverly Hills, 90210 und Summerland Beach. Auch in der Episode Hard Rock von Miami Vice, in der Episode Beförderung mit Hindernissen von American Dad sowie in der Verfilmung von The Stand fand das Lied seine Verwendung.

Musikvideo[Bearbeiten]

Das Musikvideo enthält einige surreale Spezialeffekte wie schwebende Teller oder eine sich auswickelnde Filmrolle. Zu Beginn des Videos sitzt Neil Finn auf seinem Bett und ein schwebender Teller zerbricht, bevor er singt. Dann steht er auf und läuft in einen anderen Raum, während er Gitarre spielt. Dort betrachtet Paul Hester ein Bilderbuch und dabei spielt ein Filmprojektor einen Film ab und eine Zuckerwatte und eine Filmrolle werden eingeblendet. In einer weiteren Szene reinigt die Band einen Raum, danach blickt Nick Seymour durch ein Teleskop und Neil läuft mit seiner Gitarre vorbei. Daraufhin spielt Nick auch eine Orgel und blättert ein Buch durch, nachher betritt Neil Finn auch eine Küche. In dieser liegt das Frühstück bereit und Paul Hester bügelt nebenbei Wäsche. Anschließend finden sich Crowded House in einer Garage wieder. Am Ende verlässt Neil Finn diese.[3]

Coverversionen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quellen Chartplatzierungen: DE / UK / US, abgerufen am 14.Februar 2011.
  2. Übersetzung des Textes
  3. Musikvideo auf Dailymotion.com