Don’t Worry, Be Happy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Don't Worry, Be Happy
Bobby McFerrin
Veröffentlichung September 1988
Länge 4:50
Genre(s) Jazz, A cappella, Calypso
Text Bobby McFerrin
Musik Bobby McFerrin
Auszeichnung(en) Grammys
Album Simple Pleasures
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Don't Worry, Be Happy
  DE 1 24.10.1988 (24 Wo.)
  AT 1 15.11.1988 (14 Wo.)
  CH 2 16.10.1988 (20 Wo.)
  UK 2 24.09.1988 (11 Wo.)
  US 1 24.09.1988 (26 Wo.)

Don't Worry, Be Happy ist der Titel eines Liedes des amerikanischen Jazzsängers Bobby McFerrin. Der Titel basiert auf einem Zitat von Meher Baba. McFerrins Stück wurde im September 1988 veröffentlicht und kam auch im Soundtrack des Spielfilms Cocktail (1988) vor.

Geschichte[Bearbeiten]

„Don’t worry, be happy“-Karte von Meher Baba aus dem Jahr 1966

Don't worry, be happy!“ (zu deutsch:„Sorg dich nicht, sei glücklich!“) waren die letzten Worte des indischen Gurus Meher Baba vor seinem Schweigegelübde. Er kritisierte, dass Leute sich anschrien und schwieg deshalb vom 10. Juli 1925 an die restlichen 44 Jahre seines Lebens. Um sich mitzuteilen, nutzte er fortan Buchstabentafeln und Handzeichen.

In seinem Lied Don't Worry, Be Happy verarbeitete McFerrin die letzten Worte Babas. Sein in der Art eines Calypsos vorgetragenes Lied beginnt folgendermaßen:

Here's a little song I wrote
You might want to sing it note for note
Don't worry, be happy.
In every life we have some trouble
But when you worry you make it double
Don't worry, be happy.
Don't worry, be happy now.
[2]

Mit Hilfe der Overdubbing-Technik hat McFerrin (wie auch auf den anderen Stücken des Albums Simple Pleasures, auf dem der Song erschien) alle Stimmen des im A-cappella-Stil arrangierten Lieds selbst interpretiert.[3] Die vermeintlichen Instrumente in diesem Stück imitierte McFerrin allesamt mit seiner Stimme.

Aufnahmen[Bearbeiten]

Für die Aufnahme des Liedes benötigte McFerrin nur wenige Stunden, insofern wurde Don't Worry, Be Happy einer der vom Aufwand her günstigsten Nummer-eins-Hit aller Zeiten in den USA. Allerdings brauchte er mehrere Wochen, um den Liedtext zu schreiben.

Von Musikkritikern wurde Don't Worry, Be Happy ganz überwiegend positiv aufgenommen, was vor allem an der überzeugenden Overdubbing-Umsetzung lag. Bis heute entstanden zahlreiche Coverversionen des Stückes von verschiedenen Künstlern. Außerdem wird das Stück in vielen Filmen und Serien gespielt.

Erfolge[Bearbeiten]

Der Song erreichte 1988 Platz 1 in den USA, Deutschland, Österreich und Platz 2 im Vereinigten Königreich und in der Schweiz.

Das Stück wurde der erste A-cappella Nummer-eins-Hit in den Billboard Hot 100 überhaupt, wo es zwei Wochen an der Spitze stand. In den weiteren Ländern wurde es ebenfalls die erste A-cappella-Nummer-Eins. In Deutschland belegte die Single zehn Wochen lang Platz 1.

Für Don't Worry, Be Happy wurde McFerrin bei den Grammy Awards 1989 dreimal mit einem Grammy ausgezeichnet. Im Musikvideo spielten Robin Williams und Bill Irwin mit.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quellen Chartplatzierungen: DE / AT / CH / UK / US, abgerufen am 30. Oktober 2010.
  2. Zitiert nach http://www.magistrix.de/lyrics/Bob%20Marley/Don-t-Worry-Be-Happy-53534.html
  3. Vgl. Scott Yanow Simple Pleasures (Allmusic)

Weblinks[Bearbeiten]