Don Barclay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Don Barclay (* 26. Dezember 1892 [1] in Ashland, Oregon, USA; † 16. Oktober 1975 in Palm Springs, Kalifornien, USA; eigentlich Donn Van Tassel Barclay) war ein US-amerikanischer Schauspieler. Seine international bekannteste Rolle hatte er in dem Disney-Filmmusical Mary Poppins (1964).

Leben[Bearbeiten]

Don Barclay gab sein Filmdebüt im Jahr 1915 in einer Reihe von Slapstick-Stummfilm-Komödien, vor allem der „Ambrose“-Reihe mit Mack Swain. In einem dieser Filme, Ambrose's Nasty Temper (1915), trat er auch als Keystone Kop auf. Danach konzentrierte er sich jedoch auf eine Bühnenkarriere und wirkte am Broadway in den Ziegfeld Follies von 1916 und 1917 mit. Auch während der 1920er-Jahre spielte er vornehmlich am Broadway und war in Musical- Komödien und Revuen wie Go-Go (1923), The Greenwich Village Follies (1924/25), Merry-Go-Round (1927), Nina Rosa (1930/31) oder Americana (1932) zu sehen. [2]

1933 kehrte Barclay ins Filmgeschäft zurück und spielte zunächst eine Reihe von komischen Figuren in Kurzfilmen. Es folgten unzählige Nebenrollen in abendfüllenden Spielfilmen, zumeist ohne Erwähnung im Vor- oder Abspann. Barclay lieferte eine ganze Galerie von Betrunkenen, wurde aber auch gerne als Taxifahrer, Reporter, Barkeeper oder – wie etwa in The Law West of Tombstone (1938) – als Klavierspieler eingesetzt. Größere Rollen hatte er in The Falcon's Brother (1942) und in dem Horrorfilm Frankenstein trifft den Wolfsmenschen (Frankenstein Meets the Wolf Man, 1943) an der Seite von Lon Chaney jun., Bela Lugosi und Lionel Atwill.

Beginnend mit Cinderella (Cinderella, 1950) lieh er während der 1950er- und 60er-Jahre einer Reihe von Zeichentrick-Charakteren in Produktionen Walt Disneys seine Stimme. In Disneys Mary Poppins (Mary Poppins, 1964), seinem letzten Film, spielte er schließlich seine heute bekannteste Rolle: die des „Mr. Binnacle“, dem Assistenten von „Admiral Boom“.

Don Barclay starb am 16. Oktober 1975 in Palm Springs.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1915: That Little Band of Gold – Kurzfilm
  • 1915: Ambrose's Little Hatchet – Kurzfilm
  • 1915: Ambrose's Lofty Perch – Kurzfilm
  • 1915: Ambrose's Nasty Temper – Kurzfilm
  • 1915: The Cannon Ball – Kurzfilm
  • 1933: Air Fright – Kurzfilm
  • 1934: Mixed Nuts – Kurzfilm
  • 1934: Honky Donkey – Kurzfilm
  • 1937: In gefährlicher Mission (I Cover the War)
  • 1938: The Law West of Tombstone
  • 1942: The Falcon's Brother
  • 1943: Frankenstein trifft den Wolfsmenschen (Frankenstein Meets the Wolf Man)
  • 1948: Der Todesverächter (Whispering Smith)
  • 1950: Cinderella (Cinderella) – Stimme
  • 1951: Alice im Wunderland (Alice in Wonderland) – Stimme
  • 1953: Peter Pan (Peter Pan) – Stimme
  • 1961: 101 Dalmatiner (One Hundred and One Dalmatians) – Stimme
  • 1964: Mary Poppins (Mary Poppins)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geburtsdatum laut imdb; die ibdb gibt hingegen den 19. März 1892 als Geburtstag an
  2. Angaben der Internet Broadway Database (IBDB)