Don Dohler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Don Dohler (* 27. Januar 1946 in Baltimore, Maryland; † 2. Dezember 2006 in Perry Hall, Maryland) war ein US-amerikanischer Regisseur.

Leben[Bearbeiten]

Don Dohler begann seine Filmkarriere bereits als Kind. In den 1960ern und 1970ern drehte er vornehmlich Kurzfilme. Sein erster Langfilm Alien Factor erschien 1978. Weitere Werke waren Angst der Verlorenen (1980), Nightbeast – Terror aus dem Weltall (1982), Galaxy Invader (1985) und Blood Massacre (1987). danach zog er sich für einige Jahre als Regisseur zurück. In dieser Zeit arbeitete er an verschiedenen Filmmagazinen und schrieb einige Bücher über das Filmemachen. 2001 drehte er mit Alien Factor 2: The Alien Rampage eine Fortsetzung zu seinem Erstlingswerk. [1]

Dohler gründete 2000 in Perry Hall, Maryland die Filmproduktionsfirma „Timewarp Films“ zusammen mit Joe Ripple.[2]

Am 2. Dezember 2006 verstarb Don Dohler nach einem monatelangen Kampf gegen eine Krebserkrankung.[3] Sein letzter Film Dead Hunt erschien posthum.

Troma Entertainment widmete Don Dohler die Retrospektive Blood, Boobs & Beast (2007).[4]

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1978: Alien Factor
  • 1980: Angst der Verlorenen (Fiend)
  • 1982: Nightbeast – Terror aus dem Weltall (Nightbeast)
  • 1985: Galaxy Invader
  • 1987: Blood Massacre
  • 2001: Alien Factor 2: The Alien Rampage
  • 2007: Dead Hunt

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAbout Us... Timewarp Films, abgerufen am 21. Januar 2012.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatDon Dohler. Timewarp Films, abgerufen am 22. Januar 2012.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatNachruf auf Don Dohler. Timewarp Films, abgerufen am 21. Januar 2012.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatDohler documentary on DVD. Offizielle Website, abgerufen am 22. Januar 2011.