Don Jackson (Eishockeytrainer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Don Jackson Eishockeyspieler
Don Jackson
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 2. September 1956
Geburtsort Minneapolis, Minnesota, USA
Größe 191 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Amateur Draft 1976, 3. Runde, 39. Position
Minnesota North Stars
WHA Amateur Draft 1976, 8. Runde, 91. Position
Calgary Cowboys
Spielerkarriere
1974–1978 University of Notre Dame
1978–1981 Minnesota North Stars
1981–1986 Edmonton Oilers
1986–1987 New York Rangers

Donald Clinton Jackson (* 2. September 1956 in Minneapolis, Minnesota) ist US-amerikanischer Eishockeytrainer und ehemaliger National Hockey League-Spieler. Seit Mai 2014 ist er Trainer des EHC Red Bull München.

Karriere[Bearbeiten]

Jackson begann seine Spieler-Karriere in der NCAA bei der Mannschaft der Notre Dame Fighting Irish.

Später wurde er als Nachwuchstalent von der NHL-Mannschaft Minnesota North Stars im NHL Amateur Draft 1976 in der dritten Runde an Position 39 verpflichtet, kam aber in der darauffolgenden Saison nur auf acht Einsätze. Sein endgültiger Durchbruch gelang ihm Anfang der 1980er Jahre bei den Edmonton Oilers. Für dieses Team spielte er zwischen den Jahren 1982 und 1986 und gewann an der Seite von Wayne Gretzky zweimal den Stanley Cup. Seine aktive Karriere beendete er bei den New York Rangers. Er erzielte in seinen insgesamt 311 NHL-Einsätzen als Verteidiger 16 Tore und 52 Vorlagen.

Anschließend war er meist als Co-Trainer bei diversen NHL-Teams aktiv, am längsten bei den Ottawa Senators (von 2001-2005). 2005 wechselte Jackson dann in die Deutsche Eishockey-Liga (DEL), und trainierte beim späteren Meister Eisbären Berlin die Defensive. In Berlin traf er auch auf seinen ehemaligen Weggefährten Pierre Pagé - die beiden hatten in den 1990ern das NHL-Team Québec Nordiques trainiert. Nach diesem erfolgreichen Gastspiel in Berlin wechselte Jackson zur Saison 2005/06 zum achtmaligen deutschen Meister aus Düsseldorf, den DEG Metro Stars.

Don Jackson (Bildmitte) als Trainer des EC Red Bull Salzburg

Diese führte er von einem dritten Platz in der Vorrunde bis ins Finale der Playoffs der DEL, in dem sie dem Titelverteidiger - und Don Jacksons früherem Arbeitgeber - Eisbären Berlin unterlagen. Neben der Vizemeisterschaft erreichte die Mannschaft um Jackson das Finale um den Deutschen Eishockeypokal und schlug dort die Adler Mannheim. Nach diesem größten Erfolg der Metro Stars seit der Meisterschaft 1996 betreut Jackson die Metro Stars auch in der Saison 2006/2007. Zur Saison 2007/08 kehrte er als Cheftrainer zurück zu den Eisbären und unterzeichnete dort einen Zweijahresvertrag. In der DEL-Spielzeit 2007/2008 gewann er mit den Eisbären Berlin sowohl den Pokal als auch den Meistertitel. 2009, 2011, 2012 sowie 2013 wurde er mit den Eisbären Berlin wiederholt Deutscher Meister. In der Saison 2013/2014 arbeitete er als Trainer beim EC Red Bull Salzburg. Im Mai 2014 wechselte er innerhalb der Red Bull GmbH zum Münchner DEL-Club EHC Red Bull München.

Trainerstationen[Bearbeiten]

Jahr Verein Liga Position
1988–91 Knoxville Cherokees ECHL Assistenztrainer
1991–94 Quebec Nordiques NHL Assistenztrainer
1994–95 Cincinnati Cyclones IHL Assistenztrainer
1995–96 Wichita Thunder CHL Assistenztrainer
1996–97 Kansas City Blades IHL Assistenztrainer
1997–2000 Pittsburgh Penguins NHL Assistenztrainer
2000–01 Chicago Blackhawks NHL Assistenztrainer
2001–05 Ottawa Senators NHL Assistenztrainer
2005 Eisbären Berlin DEL Assistenztrainer
2005–2007 DEG Metro Stars DEL Cheftrainer
2007–2013 Eisbären Berlin DEL Cheftrainer
2013–2014 EC Red Bull Salzburg EBEL Cheftrainer
seit 2014 EHC Red Bull München DEL Cheftrainer

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]