Don Shula

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Don Shula (Juli 2009)

Donald Francis „Don“ Shula (* 4. Januar 1930 in Grand River, Ohio) ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Trainer der National Football League (NFL). Er war Head Coach der Baltimore Colts und der Miami Dolphins. Shula führte seine Mannschaften sechs Mal in den Super Bowl. Mit den Colts verlor er den Super Bowl III, während er mit den Dolphins zwei Super Bowls gewann (Super Bowl VII und Super Bowl VIII) und drei Mal im Finale scheiterte.

Mit den Dolphins spielte er in der Saison 1972 eine Perfect Season und er hält mit 347 Siegen den NFL-Rekord für die meisten Siege eines Head Coaches.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Nach einer Spielerkarriere in der NFL und einigen Engagements als Assistenztrainer im College Football wurde Shula 1963 zunächst Head Coach der Baltimore Colts. Das Team war unter Shula sehr erfolgreich und erreichte zum Abschluss der Saison 1968 den Super Bowl. Der Super Bowl III ging gegen die New York Jets und ihren Quarterback, Joe Namath mit 7:16 verloren.

Shula wechselte 1970 zu den Miami Dolphins, mit denen er zweimal den Super Bowl (Super Bowl VII und Super Bowl VIII) gewann. Zudem blieb er mit dem Team 1972 ungeschlagen, eine einmalige Leistung in der Geschichte der NFL. Er blieb bis 1995 Head Coach der Miami Dolphins und beendete dort seine Trainerkarriere nach insgesamt 33 Saisons als NFL-Trainer.

Shula hält mit 347 Siegen den Trainer-Rekord der NFL. 1993 wurde er von der Zeitschrift Sports Illustrated zum Sportler des Jahres gewählt.

Heute betreibt Don Shula gemeinsam mit seinem Sohn Dave (der ebenfalls ein ehemaliger NFL-Coach ist) eine Steakhaus-Kette.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Don Shula – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien