Don Sphynx

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Don Sphynx
Don Enzo Serbrny von Hans.jpg
Standard:
Schulterhöhe
Länge
Gewicht Kater: 4-6 kg
Katze: 3,5-4,5 kg
erlaubte Farben alle
nicht erlaubte Farben keine
erlaubte Fellzeichnung alle
Liste der Katzenrassen

Die Don Sphynx, die auch als Don Hairless oder Donskoy bekannt ist, ist eine haarlose Katzenrasse russischen Ursprungs. Die Rasse ist nicht mit der besser bekannten, kanadischen Sphynx verwandt. Ihre Haarlosigkeit wird nicht durch ein rezessives, sondern durch ein dominantes Gen verursacht.

Charakter und Aussehen[Bearbeiten]

Den Don-Sphynx wird nachgesagt, sie seien anhängliche und verschmuste Tiere, die viel Zuwendung benötigen. Wie alle Sphynx-Katzenrassen gelten sie als ausgeglichen und aktiv. [1]

In den Standards der Rassekatzenverbände wird die Don Sphynx als mittelgroße, muskulöse Katze beschrieben, mit großen Ohren, mandelförmigen Augen und langen Zehen, die wie Affenfinger aussehen. Die Haut ist nackt oder mit einem leichten Flaum bedeckt. Don Sphynx Katzen kommen in fünf Fellvarianten vor. Bei leichtem Flaum haben die Katzen die Bezeichnung „velour“, bei stärkerer Behaarung die Bezeichnung „brush“. Schnurrhaare sind erwünscht. [1]

Cat don sphinx.JPG

Ursprung[Bearbeiten]

Die Stammmutter der Don Sphynx wurde in der Stadt Rostow am Don im Jahr 1986 von der Russin Elena Kovaleva[2] entdeckt. Es handelte sich um eine weibliche Katze, die Varvara oder kurz: Varja genannt wurde. Diese Katze gebar Nachkommen, mit spärlichem Fell, die wiederum nach einer Rückverpaarung haarlose Nachkommen bekamen [3]. Spekulationen, nach der die genetische Disposition der Don Sphynx auf den Atomunfall in Tschernobyl zurückzuführen sein könnte, gehören ins Reich der Fantasie. [1] Die Don Sphynx wurde zuerst von der WCF 1997 anerkannt und 2005 von der TICA als Donskoy.

Rechtliche Situation[Bearbeiten]

Don Sphynx gelten in Deutschland - wie auch die anderen Sphynxrassen - als Qualzucht, falls die Tasthaare fehlen. [4] Die Anlagen der Schnurrhaare sind bei den Katzen grundsätzlich vorhanden. Oft brechen diese aber nach wenigen Millimetern ab. [1]

Verwandte Rassen[Bearbeiten]

Die Peterbald wurde ursprünglich durch Kreuzung der Don Sphynx mit Siamesen und Orientalen erzüchtet, um haarlose Katzen orientalischen Typs zu bekommen. Heute sind Kreuzungen zwischen Don Sphynx und Peterbald nicht mehr erlaubt.

Aus Kanada stammt die Rasse Sphynx, auch Canadian Sphynx genannt. Bei dieser Katze ist ein anderes Gen (das rezessiv vererbt wird) für die Haarlosigkeit verantwortlich. Alle drei Sphynx-Arten sind vom Körperbau verschieden und haben unterschiedliche Rassemerkmale. Daher sollten sie nicht untereinander gekreuzt werden.

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d "Sphynx - Die nackte Wahrheit", ISBN 978-3-7322-4535-2
  2. Rasseporträt Don Sphynx
  3. Rasseporträt Don Sphynx
  4. Gutachten zur Auslegung von § 11b des Tierschutzgesetzes (Verbot von Qualzüchtungen). Sachverständigengruppe, Tierschutz und Heimtierzucht, abgerufen am 23. August 2013 (PDF; 8,8 MB).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sphynxkatzen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien