Doniéber Alexander Marangon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doni

Doni 2006 im Trikot des AS Rom

Spielerinformationen
Voller Name Doniéber Alexander Marangon
Geburtstag 22. Oktober 1979
Geburtsort JundiaíBrasilien
Größe 194 cm
Position Tor
Vereine in der Jugend
2000–2001 Botafogo FR
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2001–2004
2004
2004–2005
2005
2005–2011
2011–2013
2013–
SC Corinthians Paulista
FC Santos
Cruzeiro EC
EC Juventude
AS Rom
FC Liverpool
Botafogo SP
59 (0)
0 (0)
6 (0)
22 (0)
148 (0)
4 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft2
2007– Brasilien 10 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 21. September 2012
2 Stand: 21. September 2012

Doniéber Alexander Marangon (* 22. Oktober 1979 in Jundiaí), besser bekannt als Doni, ist ein brasilianischer Torhüter, der auch die italienische Staatsbürgerschaft besitzt. Seit Januar 2013 spielt er für Botafogo SP.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Doni wurde in Jundiaí im Bundesstaat São Paulo geboren. Er begann seine Profikarriere im Jahr 2000 in Botafogo Rio de Janeiro, wo er kein einziges Spiel bestritt. Das Jahr darauf wechselte er zu Corinthians São Paulo, wo er drei Jahre lang spielte. Dort kam er zu seinen ersten Profieinsätzen. 2002 wurde mit dem Gewinn des Torneio Rio-São Paulo und des Copa do Brasil das Double errungen. Im Folgejahr gewann das Team die Staatsmeisterschaft von São Paulo. 2004 unterzeichnete der Torhüter beim FC Santos, kurze Zeit später bei Cruzeiro Belo Horizonte, ehe es ihn bald darauf zu EC Juventude zog.

Im Jahr 2005 wechselte Doni ins europäische Ausland, zum AS Rom, wobei er vorläufig auf der Ersatzbank saß. Damalige Nummer eins war Gianluca Curci, den der Brasilianer aber bald verdrängen sollte. Doni debütierte im UEFA-Pokal am 29. September im Spiel gegen Aris Saloniki, das unentschieden ausging. Dank seiner guten Form gegen die Griechen und im Spiel gegen Tromsø IL, entschied Trainer Luciano Spalletti, ihn im Derby gegen Lazio Rom am 23. Oktober 2005 einzusetzen. In seiner zweiten Saison bei den Römern zählte er bereits zu den besten Torhüter der Liga und war die unangefochtene Stammkraft zwischen den Pfosten der Wölfe. Mit der Mannschaft gewann Doni 2007 und 2008 die Coppa Italia. Nach dem ersten Erfolg sicherte sich die Mannschaft auch noch den Supercoppa Italiana. 2008 verlängerte er seinen Vertrag bis 2012.[1] Bald darauf, nach einigen Schwächen und einem verpatzten Spiel gegen Inter Mailand, verlor Doni seinen Platz an Artur Moraes. Doch bald fand er wieder seine Form und gewann das Vertrauen der Römer. Mit Beginn der Spielzeit 2009/10 setzte der Klub erneut auf Moraes und Donis Landsmann Júlio Sérgio Bertagnoli, der bereits seit 2006 im Verein war, da Doni bereits seit April 2009 verletzt ausfiel.[2] Im Oktober kehrte er jedoch zurück und fand sich im Konkurrenzkampf mit Bertagnoli. So kam er in jener Saison nur auf insgesamt sieben Ligaeinsätze.

Am 15. Juli 2011 gab der englische Erstligist FC Liverpool die Verpflichtung Donis bekannt.[3]

Am 31. Januar 2013 wechselte Doni zurück in seine Heimat zu Botafogo SP.[4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Für Brasilien gab Doni am 5. Juni 2007 in einem Freundschaftsspiel gegen die Türkei sein Debüt. Seitdem kommt er unregelmäßig zu Einsätzen im Dress seines Heimatlandes. 2007 wurde er von Nationaltrainer Carlos Dunga in den Kader zur Copa America berufen. Dort erhielt er vor Heurelho Gomes und dem nicht nominierten Júlio César den Vorzug im Tor der Brasilianer. Insgesamt kam Doni während des Wettbewerbs auf sechs Einsätze und konnte schließlich den Gewinn des Turniers feiern. Im Mai 2010 wurde er, trotz seiner fehlenden Spielpraxis in Rom, in das Aufgebot der Brasilianer für die Weltmeisterschaft in Südafrika nominiert. Allerdings rückte er in der Hierarchie hinter César und Gomes und kam als Nummer drei nicht zum Einsatz. Die Mannschaft schied im Viertelfinale gegen das Team aus den Niederlanden aus dem Turnier aus.

Erfolge[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

  • Gewinn der Copa America: 2007

Weblinks[Bearbeiten]

  • Doni in der Datenbank von Weltfussball.de
  • Doni in der Datenbank von transfermarkt.de
  • Doni in der Datenbank von soccerbase.com (englisch)
  • Doni, Länderspielstatistik in der Datenbank von national-football-teams.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Doni verlängert um 4 Jahre vom 10. Mai 2008 auf transfermarkt.de
  2. Roma Goalkeeper Doni Out For Three Months - Report vom 29. April 2009 auf goal.com, englisch
  3. Reds complete Doni Deal vom 15. Juli 2011 auf der offiziellen Homepage des Liverpool FC, englisch
  4. Reds confirm Doni exit