Donji Milanovac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Доњи Милановац
Donji Milanovac
Donji Milanovac führt kein Wappen
Donji Milanovac (Serbien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Serbien
Okrug: Bor
Opština: Majdanpek
Koordinaten: 44° 28′ N, 22° 9′ O44.46638888888922.151666666667Koordinaten: 44° 27′ 59″ N, 22° 9′ 6″ O
Einwohner: 3.132 (2002)
Telefonvorwahl: (+381) 030
Postleitzahl: 19220
Kfz-Kennzeichen: BO
Struktur und Verwaltung
Gemeindeart: Dorf
Blick auf Donji Milanovac

Donji Milanovac (serbisch-kyrillisch Доњи Милановац) ist eine Kleinstadt in der Gemeinde Majdanpek im Bezirk Bor im Osten Serbiens. Sie befindet sich am rechten Ufer der Donau, nahe dem Eisernen Tor. Etwa zehn Kilometer nördlich des heutigen Donji Milanovac befindet sich die etwa 9.000 Jahre alte archäologische Fundstätte Lepenski Vir.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste Erwähnung als Poreč gab es im 15. Jahrhundert. Zu dieser Zeit lag der Ort auf der gleichnamigen Donauinsel. Wegen häufiger Überschwemmungen wurde der Ort im Jahr 1830 an das rechte Donauufer umgesiedelt. Dabei erhielt er den Namen Milanovac nach dem ältesten Sohn des serbischen Fürsten Miloš Obrenović, der seinerseits 1839 als Milan I. Obrenović Fürst von Serbien wurde. 1856 erhielt sie den Namen Donji Milanovac, da im gleichen Jahr Gornji Milanovac in Zentralserbien gegründet wurde.[1]

Mit dem Bau des Staudamms und Wasserkraftwerkes Đerdap I 1970 wurde die Stadt erneut auf einen höher gelegenen Standort verlegt.

Einwohner[Bearbeiten]

Die Volkszählung 2002[2] (Eigennennung) ergab, dass 3.132 Menschen in der Kleinstadt leben. Davon waren:

Anzahl Prozent
Gesamt 3132  100
Serben 3018 96,36
Montenegriner 19 0,6
Walachen 19 0,6
Kroaten 12 0,38
Jugoslawen 12 0,38
Moslems 8 0,25
Mazedonier 6 0,19
Rumänen 5 0,15
Ukrainer 2 0,06
Slowenen 2 0,06
Russen 2 0,06
Magyaren (Ungarn) 2 0,06
Roma (sog. Zigeuner) 1 0,03
Albaner 1 0,03
Unbekannt 3 0,09

Frühere Volkszählungen:

  • 1948: 2.274
  • 1953: 2.629
  • 1961: 2.669
  • 1971: 2.595
  • 1981: 2.996
  • 1991: 3.338

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geschichte von Donji Milanovac auf www.serbia-tourism.org
  2. Gesamtergebnis der Volkszählung vom April 2002 (englisch) (PDF; 379 kB)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Donji Milanovac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien