Dontaye Draper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Dontaye Draper
Dontaye Draper Real Madrid-CB Sevilla marzo 2013.JPG
Spielerinformationen
Voller Name Dontaye Dominic Draper
Geburtstag 10. August 1984
Geburtsort Baltimore, Vereinigte Staaten
Größe 180 cm
Position Point Guard
Highschool Wallbrook
Trinity-Pawling
College College of Charleston
Vereinsinformationen
Verein Real Madrid
Liga Liga ACB
Trikotnummer 4
Vereine als Aktiver
2007–2008 AustralienAustralien Sydney Kings
2008 00 00 FrankreichFrankreich Hyères Toulon Var Basket
2008–2009 BelgienBelgien BC Ostende
2009–2010 ItalienItalien Veroli Basket
2010–2012 KroatienKroatien KK Cedevita
Seit002012 SpanienSpanien Real Madrid
Nationalmannschaft
2011– Kroatien

Dontaye Dominic Draper (* 10. August 1984 in Baltimore) ist ein US-amerikanisch-kroatischer Basketballspieler. Er spielt auf der Position des Point Guards.

Laufbahn[Bearbeiten]

Dontaye Draper begann seine Laufbahn in der Wallbrook High School in Baltimore und der Trinity-Pawling School in Pawling, New York. Nach seinem Abschluss im Jahr 2003 ging er auf das College of Charleston, wo er bis 2007 für die Charleston Cougars in der Southern Conference der NCAA spielte. Seine erfolgreichste Saison hatte er 2006/07, als er mit seinem Team das Conference Finale erreichte und ins All-Tournament Team gewählt wurde.[1]

Beim NBA-Draft 2007 wählten ihn kein Team und so entschloss er sich zu einem Wechsel in die australische NBL zu den Sydney Kings, mit denen er 2007/08 erst im Finale um die Meisterschaft an den Melbourne Tigers scheiterte. In der Folgesaison ging Draper nach Europa, wo er zunächst in Diensten des französischen Klubs Hyères Toulon Var Basket stand, jedoch im Dezember 2008 nach Belgien, zu BC Ostende wechselte. Die Spielzeit 2009/10 bestritt er in der zweiten italienischen Spielklasse für Veroli Basket, bevor er im Sommer 2010 zum kroatischen Klub KK Cedevita wechselte. Hier gelang ihm sein sportlicher Durchbruch, bereits in seiner ersten Saison erreichte er das Endspiel um die Kroatische Meisterschaft und den dritten Platz beim ULEB Eurocup, wo er darüber hinaus zum MVP des Bewerbs und ins All-Tournament Team gewählt wurde.[2] In der Saison 2011/12 gewann Draper mit seiner Mannschaft den Kroatischen Pokal und erreichte in der Liga ABA überraschend das Endspiel, wo man mit 77:87 an Maccabi Tel Aviv scheiterte.

Im August 2012 wechselte Draper in die spanische Liga ACB zu Real Madrid, wo er einen Zweijahresvertrag unterzeichnete.[3] In der Saison 2012/13 gewann er mit Real Madrid die spanische Meisterschaft und den Supercup, zudem erreichte er mit seinem Team das Endspiel der Euroleague.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Schon während seiner ersten Saison in Kroatien erhielt Draper die kroatische Staatsbürgerschaft um die Nationalmannschaft bei der Basketball-Europameisterschaft 2011 zu unterstützen. Beim EM-Turnier schied er mit seinem Team bereits in der Vorrunde aus, er selbst brachte es auf durchschnittlich sieben Assists pro Spiel.

Erfolge und Ehrungen[Bearbeiten]

Real Madrid

KK Cedevita

Ehrungen

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 2006-2007 Southern Conference Men's Basketball Tournament. In: realgm.com. Abgerufen am 2. Mai 2012 (englisch).
  2. 2010-11 Eurocup MVP: Dontaye Draper, Cedevita Zagreb. In: eurocupbasketball.com. 7. April 2011, abgerufen am 2. Mai 2012 (englisch).
  3. Draper firma su contrato con el Real Madrid. In: realmadrid.com. 13. August 2012, abgerufen am 21. August 2012 (spanisch).