Dorchester Bay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dorchester Bay
Blick nach Nordwesten von Quincy in Richtung Boston über die Dorchester Bay

Blick nach Nordwesten von Quincy in Richtung Boston über die Dorchester Bay

Gewässer Boston Harbor
Landmasse Vereinigte Staaten, Massachusetts
Geographische Lage 42° 18′ 50″ N, 71° 1′ 33″ W42.313888888889-71.025833333333Koordinaten: 42° 18′ 50″ N, 71° 1′ 33″ W
Karte von Dorchester Bay
Inseln Thompson Island
Zuflüsse Neponset River

Die Dorchester Bay ist die kleinste der drei Buchten im südlichen Boston Harbor und Teil der Massachusetts Bay im Bundesstaat Massachusetts der Vereinigten Staaten.[1][2] Die Bucht bildet den südlichen Teil der Küstenlinie des Bostoner Stadtteils South Boston, den nordöstlichen Küstenabschnitt von Dorchester sowie die nördliche Küstenlinie der Stadt Quincy.[3]

In der Bucht liegt Thompson Island, eine der Hafeninseln im Boston Harbor. Der Neponset River mündet zwischen Dorchester und dem Squantum Point Park in Quincy in die Dorchester Bay. An der Westküste der Bucht am Ende der Halbinsel Columbia Point liegt das John F. Kennedy Library and Museum. Entlang der Nordküste verläuft für 2,6 mi (4 km) der Day Boulevard, einer der Parkways des Massachusetts Department of Conservation and Recreation und Teil des Metropolitan Park System of Greater Boston.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jane W. Mead: Through the Eyes of a Mariner: Touring the Port of Boston. In: Massachusetts Office of Coastal Zone Management. Abgerufen am 7. Januar 2012 (englisch).
  2. Quincy Beaches: Wollaston Beach. In: The Boston Harbor Association. Archiviert vom Original am 6. Juli 2005, abgerufen am 7. Januar 2012 (englisch).
  3. United States Coast Pilot Book 1. NOAA Office of Coast Survey, 16. Juni 2013, abgerufen am 19. Juni 2013 (englisch).