Dordtsche Kil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verlauf der Dordtsche Kil
Lage der Dordtsche Kil

Die Dordtsche Kil, auch Dortse Kil gebräuchlich, ist ein Gewässer in Südholland in den Niederlanden. Sie stellt eine Verbindung zwischen dem Hollands Diep und der Oude Maas, südlich von Rotterdam her, und trennt die Dordrechter Insel von dem Hoeksche Waard. Durch den Kiltunnel sind die beiden Inseln miteinander verbunden, außerdem unterquert die Hochgeschwindigkeitsstrecke Süd die Kil. An der Mündung der Dordtsche Kil liegt Strijensas, an dem Zusammenfluss mit der Oude Maas liegt das ausgedehnte Hafen- und Industriegebiet De Kil.

Die Dordtsche Kil ist ein stark befahrenes Gezeitengewässer zwischen Rhein und Schelde, und für Seeschiffe von Rotterdam nach Moerdijk und umgekehrt. Fließrichtung und Fließgeschwindigkeit ändern sich regelmäßig je nach Gezeit, Windrichtung und -stärke, Wasserstände und Abflussmengen von Rhein und Maas.

Weblinks[Bearbeiten]