Doreen Denny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doreen Denny Eiskunstlauf
Nation Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Geburtstag
Karriere
Disziplin Eistanz
Partner/in Courtney Jones
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
EM-Medaillen 3 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
ISU Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
Gold Colorado Springs 1959 Eistanz
Gold Vancouver 1960 Eistanz
ISU Eiskunstlauf-Europameisterschaften
Gold Davos 1959 Eistanz
Gold Garmisch-Partenkirchen 1960 Eistanz
Gold Berlin 1961 Eistanz
 

Doreen Denny ist eine ehemalige britische Eiskunstläuferin, die im Eistanz startete.

Ihr Eistanzpartner war Courtney Jones. Das Paar gewann alle Wettbewerbe, an denen es teilnahm. 1959 wurden sie als amtierende britische Meister in Davos Europameister und in Colorado Springs Weltmeister. Ihre Titel verteidigten sie 1960 bei der Europameisterschaft in Garmisch-Partenkirchen und der Weltmeisterschaft in Vancouver. 1961 wurden sie in Berlin nochmals Europameister. Es war ihr letzter Wettbewerb, da die Weltmeisterschaft 1961 in Prag aufgrund des Flugzeugabsturzes der US-Mannschaft abgesagt wurde und Denny nach der Saison den italienischen Eistänzer Gianfranco Canepa heiraten wollte.

Später arbeitete Denny als Trainerin beim Broadmoor Skating Club in Colorado Springs. Zu ihren Schülern gehörten Colleen O'Connor und Jim Millns, die 1976 die olympische Bronzemedaille im Eistanz gewannen.[1]

1982 wurde Denny bei einem Einbruch ihr Siegertablett der WM 1959 gestohlen. 2010 bekam sie es zurück.[2]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Eistanz[Bearbeiten]

(mit Courtney Jones)

Wettbewerb / Jahr 1959 1960 1961
Weltmeisterschaften 1. 1.
Europameisterschaften 1. 1. 1.
Britische Meisterschaften 1. 1. 1.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://figureskating.about.com/od/famousicedancers/p/doreendenny.htm
  2. http://www.denverpost.com/ci_14980033