Dorje Drag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Dorje Drak)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Kloster. Für den 5. Linienhalter der Drigung-Kagyü-Linie, siehe Chung Rinpoche (gcung rinpo che; 1211–1279).
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
རྡོ་རྗེ་བྲག་དགོན་པ།
Wylie-Transliteration:
rdo rje brag dgon pa
Offizielle Transkription der VRCh:
Dorjêchag
THDL-Transkription:
Dorjedrak
Andere Schreibweisen:
Dorjedrag, Dorje Drak, Dorjetra, Dorjey-drag, Thubten Dorje Drag Ewam Chögar, Thub-bstan rDo-rje brag E-wam chos-sgar dGon-pa
Chinesische Bezeichnung
Traditionell:
多吉札寺
Vereinfacht:
多吉札寺, 多吉扎寺, 多杰扎寺, 土登多杰扎寺
Pinyin:
Duōjízhá Sì

Dorje Drag ist ein Kloster der Nyingma-Schule des tibetischen Buddhismus am nördlichen Ufer des Yarlung Tsangpo im Kreis Gongkar des Regierungsbezirks Lhokha in Tibet. Das Kloster ist das Ursprungskloster der Lehrtradition der „Nördlichen Schätze“ (tib. byang gter) und eines der sechs wichtigsten Nyingma-Klöster Tibets. An anderer Stelle wurde ein Kloster gegen Ende des 16. Jhs. von Trashi Tobgyel (1550–1602)[1] erbaut (bzw. erweitert) und 1632 von Ngagi Wangpo[2] (1580–1639) an der jetzigen Stelle neugegründet. Im 57. Jahr der Kangxi-Ära (1718) bei der Invasion der mongolischen Dsungaren in Tibet wurde das Kloster schwer beschädigt, in der Zeit der Herrschaft von Pholhane (1728–1747) wurden die Schäden ausgebessert.[3]

Literatur[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten]

  1. chin. Zhaxi Daojie 扎西道杰
  2. chinesisch 阿吉旺波
  3. shannan.cncn.com: Duojizha si (gefunden am 25. November 2009)

29.35444444444491.129722222222Koordinaten: 29° 21′ 16″ N, 91° 7′ 47″ O