Dorothy Mackaill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dorothy Mackaill (* 4. März 1903 in Hull, England; † 12. August 1990 in Honolulu, Hawaii) war eine US-amerikanische Schauspielerin der späten Stummfilm- und frühen Tonfilmzeit.

Leben[Bearbeiten]

Die Schauspielerin arbeitete zunächst als Tänzerin und ging Anfang der 1920er zu den Ziegfeld Follies nach New York City. Sie wurde bald für den Film entdeckt und spielte rasch eine ganze Reihe von Haupt- und Nebenrollen, meist für die Gesellschaft First National, wo sie bald zu einem Star der zweiten Reihe aufstieg. 1924 wurde sie unter die WAMPAS Baby Stars des Jahres gewählt. Mit dem Wechsel zum Tonfilm schien Dorothy Mackaill zunächst eine große Zukunft zu haben, doch weder der Erfolg von The Office Wife, einer romantischen Komödie, in der Mackaill sich in den über 35 Jahre älteren Lewis Stone verliebt noch das Melodrama Safe in Hell, in dem sie unter der Regie von William Wellman als Prostituierte ihr Leben opfert für den Mann den sie liebt und das wegen der sehr grafischen Darstellung der Hinrichtung Probleme mit dem Zensor bekam, halfen ihr zu einem wirklichen Durchbruch. Sie beendete ihrer Karriere Mitte der 1930er in einigen B-Filmen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1920: The Face at the Window
  • 1924: The Painted Lady
  • 1925: Liebe und Leichtsinn (The Bridge of Sighs)
  • 1928: Ladies’ Night im türkischen Bad (Ladies’ Night in a Turkish Bath)
  • 1928: The Barker
  • 1931: Safe in Hell
  • 1932: Love Affair
  • 1932: No Man of Her Own
  • 1937: Bulldog Drummond at Bay

Weblinks[Bearbeiten]