Dort Motor Car Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Dort zeigt seine Robustheit in einem Werbebild (1918)

Der Dort war ein Automobil, das von der Dort Motor Car Company in Flint (Michigan) von 1915 bis 1924 gebaut wurde. Die Wagen waren mit Lycoming-Motoren ausgestattet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gesellschaft wurde als Flint Road Cart Company 1884 von William C. Durant und Josiah Dallas Dort, der Fuhrwerke von ortsansässigen Firmen für US$ 8,– das Stück verkaufte, gegründet. 1900 wurde die Firma, die zu dieser Zeit im Jahr 50.000 Fuhrwerke fertigte, in Durant Dort Carriage Company umbenannt.

1912 war Dort Direktor und Vizepräsident von Chevrolet, 1913 aber verließ er diesen Posten und 1915 trennte er sich auch von Durant und die Firma wurde in Durant Motor Car Company umbenannt. Chefingenieur wurde Etienne Planche, der mit Louis Chevrolet zusammen dessen erstes Automobil gebaut hatte. 1920 war das beste Jahr der Gesellschaft, über 30.000 Fahrzeuge wurden gebaut. In Kanada wurden die Wagen von William Gray in Lizenz gefertigt und als Gray Dort angeboten.

Die Dort Motor Car Company baute bis 1924 insgesamt über 107.000 Autos und musste dann aufgeben, weil die steigenden Kosten für Entwicklung und Marketing in den 1920er-Jahren einen wirtschaftlichen Betrieb unmöglich machten. Nach dem Tod von Josiah Dallas Dort 1925 war das Schicksal der Firma besiegelt.

Modelle[Bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Leistung Radstand
Four 1915–1919 4 Reihe 16,9 bhp (12,4 kW) 2.667 mm
Four 1920 4 Reihe 30 bhp (22 kW) 2.680 mm
Four 1921–1922 4 Reihe 30 bhp (22 kW) 2.743 mm
Four 1923 4 Reihe 32 bhp (23,5 kW) 2.743 mm
Six 1923–1924 6 Reihe 45 bhp (33 kW) 2.921 mm

Quelle[Bearbeiten]

Kimes, Beverly Ray & Clark jr,. Henry Austin: Standard Catalog of American Cars 1805–1942, Krause Publications, Iola WI (1985), ISBN 0-87341-045-9