Dorudon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dorudon
Dorudon atrox, Skelettrekonstruktion im Naturmuseum Senckenberg in Frankfurt am Main.

Dorudon atrox, Skelettrekonstruktion im Naturmuseum Senckenberg in Frankfurt am Main.

Zeitliches Auftreten
Bartonium bis Priabonium (Eozän)
40,4 bis 33,9 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Laurasiatheria
Wale (Cetacea)
Archaeoceti
Basilosauridae
Dorudontinae
Dorudon
Wissenschaftlicher Name
Dorudon
Gibbes, 1845

Dorudon (Syn.: Prozeuglodon) war ein primitiver früher Wal, der im mittleren Eozän lebte. Fossilien fand man in der Oase Fayum in Ägypten, in Tunesien und in South Carolina. Dorudon kam danach im westlichen Atlantik und in der Tethys vor. Es gibt zwei gültige Arten: D. atrox aus Nordafrika und D. serratus aus South Carolina. Alle anderen beschriebenen Arten wurden mit diesen synonymisiert.

Merkmale[Bearbeiten]

Skelett von D. atrox, Draufsicht und Seitenansicht.

Dorudon erreichte eine Länge von fünf Metern, wobei der Schädel 60 Zentimeter lang wurde. Der Schädel war nicht besonders langgestreckt, das Gehirn war relativ klein, ein Melonenorgan fehlte. Seine Bezahnung war heterodont, die hinteren Zähne mit sägeartigen Kanten versehen. Der Hals war noch relativ lang und beweglich, die Beckenregion langgestreckt und mit starken Muskeln versehen. Die Wirbelsäule des Schwanzflossenstiels war nicht verjüngt. Wahrscheinlich hatte Dorudon eine Fluke, die sich aber fossil nicht erhalten hat. Der Oberarmknochen (Humerus) war sehr viel länger als die Speiche, das Ellbogengelenk beweglich. Die Vorderbeinknochen waren dünn und spongiös, die Vorderbeine zu Flossen umgewandelt. Im Unterschied zu heutigen Walen hatte Dorudon noch vollständig ausgebildete, aber kleine Hinterbeine. Sie hatten keinen Kontakt zum Becken. Im Vergleich mit rezenten Walen war Dorudon wohl ein schlechter Schwimmer.

Systematik[Bearbeiten]

Dorudon ist mit dem 18 Meter lang werdenden eozänen Wal Basilosaurus verwandt und gehört wie dieser zur Familie der Basilosauridae. Innerhalb der Basilosauridae bildet Dorudon mit einigen weiteren kleineren Arten die Unterfamilie der Dorudontinae.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dorudon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien