Douala-Edea Faunal Reserve

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Douala-Edea-Faunal Reserve

IUCN-Kategorie IV − Habitat-/Species Management Area

BWf1

Lage Region Littoral in Kamerun
Fläche 1600 km²dep1
Geographische Lage 3° 29′ N, 9° 51′ O3.48865069.8571416Koordinaten: 3° 29′ 19″ N, 9° 51′ 26″ O
Markierung
Region Littoral
Einrichtungsdatum 1932
Verwaltung Cameroon Wildlife Conservation Society
Gymnosiphon longistylus im Douala-Edea-Faunal Reserve

Das Douala-Edea Faunal Reserve (auch Douala-Edea Reserve) ist ein Reservat an der Atlantikküste Kameruns. Es ist 1600 km² groß und liegt südlich von Douala auf 0 bis 15 m Höhe über dem Meeresspiegel.

Klima[Bearbeiten]

Der nasseste Monat ist Juli mit einer durchschnittlichen Regenmenge von 725 mm. In Dezember und Januar ist der Monatsniederschlag mit 50 und 70 mm am geringsten. Der Jahresniederschlag beträgt 3000 mm. Die durchschnittliche Temperatur um Douala ist 26 °C. Im Januar sind es 31 °C, im Juli 21 °C.

Vegetation und Gewässer[Bearbeiten]

Die Vegetation besteht überwiegend aus primärem Regenwald, welcher durch den hohen Jahresniederschlag begünstigt wird. Es gibt auch Mangroven und sieben Seen.[1] Der Sanaga-Fluss bildet die nördliche Grenze des Reservats.[2]

Fauna[Bearbeiten]

Im Reservat kommen zahlreiche Affenarten, unter ihnen auch Schimpansen und Flachlandgorillas, vor. Die Antilopen sind durch Buschbock, Sitatunga, Schwarzrückenducker, Weißbauchducker, Blauducker, Petersducker, Gelbrückenducker und Batesböckchen vertreten. Möglicherweise gibt es auch den Fingerotter Aonyx congicus.[3] Die Elefantenbestände wurden 1985 noch als stabil angesehen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Wally und Horst Hagen: Die afrikanischen Nationalparks als Lebensräume der Elefanten. In: Vitus B. Dröscher (1990): Rettet die Elefanten Afrikas (S. 215–216)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Littoral als Reiseziel (englisch)
  2. Kurze Beschreibung des Reservats (englisch)
  3. Aonyx congicus in Kamerun (englisch)