Double Teamed – Ein Traum wird wahr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Double Teamed – Ein Traum wird wahr
Originaltitel Double Teamed
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2002
Länge 120 Minuten
Altersfreigabe FSK 6
Stab
Regie Duwayne Dunham
Drehbuch Douglas Penn,
John Wierick
Produktion Don Schain
Musik Phil Marshall
Kamera Robert Seaman
Schnitt Terry Blythe
Besetzung

Double Teamed – Ein Traum wird wahr ist ein US-amerikanischer Film aus dem Jahr 2002. Regie führte Duwayne Dunham.

Handlung[Bearbeiten]

Die Zwillinge Heidi und Heather sind sportlich talentiert. Doch die zwei sind sehr unterschiedlich: Während Heather eine Karriere als Volleyballspielerin verfolgt, träumt ihre Schwester vom Ruhm als Schauspielerin. Ihr Vater Larry schickt die Zwillinge in eine andere High School um die beiden besser zu fördern, wo sie wegen ihrer Größe ins Basketball-Team aufgenommen werden. Von da an erkennen die Zwillinge schließlich, dass sie nur als Team Erfolg haben können.

Hintergrundinformation[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Basierend auf einer wahren Geschichte schildert Double Teamed den eindrucksvollen Aufstieg der WNBA-Basketballspielerinnen Heidi und Heather Burge, bekannt auch als die größten Zwillinge der Welt. Dafür ließ Regisseur Duwayne Dunham die Hauptdarstellerinnen Poppi Monroe und Annie McElwain kräftig trainieren. Das Ergebnis: Ein kurzweiliger, spannend und lebensnah erzählter Film - auch für Nicht-Sportler.

Weblinks[Bearbeiten]