Douglas Bodger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Douglas Bodger Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 18. Juni 1966
Geburtsort Chemainus, British Columbia, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 98 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1984, 1. Runde, 9. Position
Pittsburgh Penguins
Spielerkarriere
1982–1984 Kamloops Junior Oilers
1984–1988 Pittsburgh Penguins
1988–1995 Buffalo Sabres
1995–1997 San Jose Sharks
1997–1998 New Jersey Devils
1998–1999 Los Angeles Kings
1999–2000 Vancouver Canucks

Douglas Bodger (* 18. Juni 1966 in Chemainus, British Columbia) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und -trainer. Während seiner Karriere spielte er für die Pittsburgh Penguins, Buffalo Sabres, San Jose Sharks, New Jersey Devils, Los Angeles Kings und Vancouver Canucks in der National Hockey League.

Karriere[Bearbeiten]

Bodger spielte zunächst von 1982 bis 1984 in der Western Hockey League bei den Kamloops Junior Oilers mit denen er in der Saison 1983/84 das Memorial Cup-Endturnier erreichte, nachdem das Team den Meistertitel der WHL, den President’s Cup, gewonnen hatte. Seine hervorragenden Offensivqualitäten bescherten dem Verteidiger, dass er im NHL Entry Draft 1984 in der ersten Runde an der neunten Position von den Pittsburgh Penguins ausgewählt wurde.

Die Penguins holten ihn gleich in der Saison 1984/85 in die NHL, wo er bis in die Spielzeit 1988/89 hinein blieb. Bereits frühzeitig in der Saison wurde er für Tom Barrasso zu den Buffalo Sabres abgegeben. Dort spielte der Kanadier bis Dezember 1995. In Buffalo hatte Bodger im Spieljahr 1992/93 seine beste NHL-Saison mit 54 Punkten in 81 Spielen. Als die Sabres sich neu orientierten, gaben sie Bodger zu den San Jose Sharks ab, wo er der jungen Defensive mit seiner Erfahrung weiterhalf. Nach drei Jahren in San Jose musste Bodger nach New Jersey wechseln. Diese gaben in im Sommer 1998 nach nur einem halben Jahr zu den Los Angeles Kings ab, wo er die gesamte Saison 1998/99 bestritt. Im Sommer 1999 unterzeichnete Bodger als Free Agent einen Vertrag bei den Vancouver Canucks, nahe seiner Heimatstadt. Er beendete seine Karriere nach nur 13 Spielen in der Saison im Dezember 1999.

Nach seinem Karriereende als aktiver Spieler arbeitete er mehrere Spielzeiten als Assistenztrainer bei den Cowichan Valley Capitals in der British Columbia Hockey League.

International[Bearbeiten]

Bodger nahm für die kanadische Nationalmannschaft an den Weltmeisterschaften 1987, 1996 und 1999 teil. 1996 gewann er die Silbermedaille nach einer 2:4-Finalniederlage gegen Tschechien.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 16 1071 106 422 528 1007
Playoffs 8 47 6 18 24 25

Weblinks[Bearbeiten]