Douglas M. Fraser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Douglas M. Fraser (2009)

Douglas Malcolm Fraser (* 16. April 1953) ist ein ehemaliger General der United States Air Force und war vom 25. Juni 2009 bis zum 19. November 2012 Kommandeur des United States Southern Command (USSOUTHCOM). Fraser war der erste Offizier der Amerikanischen Luftstreitkräfte in diesem Amt, er folgte Admiral James G. Stavridis. Zuvor diente er von April 2008 bis Juni 2009 als Deputy Commander des United States Pacific Command (USPACOM).

Ausbildung und Karriere[Bearbeiten]

Fraser absolvierte die Air Force Academy in Colorado Springs im Jahre 1975, wo er einen Bachelor of Science erwarb. 1987 folgte ein Master-Abschluss von der Auburn University in Montgomery.

Sein U.S. Air Force Aeronautical Rating ist Command pilot (über 2700 Flugstunden), er flog die Muster F-15A/B/C/D, F-15E und F-16.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Auswahl der Dekorationen, sortiert in Anlehnung der Order of Precedence of Military Awards:

Beförderungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Douglas M. Fraser – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien