Doune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doune
Gebäude im Zentrum
Gebäude im Zentrum
Doune (Schottland)
Doune
Doune

56.190277777778-4.0527777777778Koordinaten: 56° 11′ N, 4° 3′ W

Basisdaten
Landesteil Schottland
Unitary authority Stirling
Bevölkerung 1635 (2001)[1]
Verwaltung
Post town DOUNE
Postleitzahlen­abschnitt FK16
Vorwahl 01786
Britisches Parlament Stirling
Schottisches Parlament Stirling

Doune (Gälisch: An Dùn, „die Furt“) ist ein Burgh in der Unitary Authority Stirling in Schottland, am Teith. Das Dorf liegt im Parish Kilmadock.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadtansicht wird von dem im späten 14. Jahrhundert erbauten, Doune Castle dominiert. Architektonisch ist die Burg eine Mischung aus Festung und Herrenhaus.

Doune war bekannt für die dort hergestellten Pistolen, aber die Herstellung derselbigen endete möglicherweise aufgrund der Konkurrenz von Herstellern in beispielsweise Birmingham, wo die Produktion billiger war. Heute, können einige Pistolen in großen Museen betrachtet werden, auch in dem Museum of Scotland in Edinburgh. Angeblich soll eine Pistole aus Doune den ersten Schuss im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg gegeben haben.[2]

Das Land östlich von Doune war im Besitz der Familie Keir von Stirling (die heute noch große Mengen Land um Keir House herum, außer dem verkauften Haus selbst, besitzen), der aktuelle Besitzer des Keir Estates ist der Politiker Archie Stirling. Ein Mitglied der Familie, SAS Gründer David Stirling, ist ein Denkmal nahe Doune als Hill o’ Rou gewidmet.

Archäologie[Bearbeiten]

Doune Castle von der Bogenbrücke über den River Teith aus gesehen; Doune liegt links, außerhalb des Bildes

Die Überreste eines römischen Forts wurden von Headland Archaeology ausgegraben.[3] Drei Gräben und die Fundamente eines Walls wurden als Teil der Verteidigungsanlage entdeckt. Am Rücken der Wand gestellt, befanden sich fünf Brotbacköfen aus Stein. Hinter den Öfen läuft ein Schotterweg (eine der internen Straßen des Forts), der als Intervallweg interpretiert wurde. Fragmente von Sigillata und Amphoren wurden wiederentdeckt, die aus der Zeit der Flavischen Dynastie und des ersten römischen Einfalls in Schottland (79 n. Chr. bis ca. 85 n. Chr.) stammen.

Weitere Informationen[Bearbeiten]

Doune Speed Hillclimb zählt zu den bekanntesten Hillclimb-Kursen in Schottland, und ist jedes Jahr Austragungsort einer Runde des British Hill Climb Championships. Die Stadt kann von der Doune Railway Station aus erreicht werden. Ein paar Szenen des Films Die Ritter der Kokosnuß wurden in Doune Castle gedreht.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Zensus 1991
  2. Doune Pistol Factory. Callander Enterprise. Abgerufen am 18. April 2010.
  3. C. Moloney (1999): Doune Primary School, Doune (Kilmadock Parish). Roman Fort, Discovery and Excavation in Scotland S. 87

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Doune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien