Dražen Kutleša

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coat of Arms of Bishop Dražen Kutleša.svg

Dražen Kutleša (* 25. September 1968 in Duvno, Jugoslawien) ist Bischof von Poreč-Pula.

Leben[Bearbeiten]

Der Bischof von Mostar-Duvno, Pavao Žanić, weihte ihn am 13. März 1993 zum Diakon und am 29. Juni 1993 zum Priester, er wurde in den Klerus des Bistums Mostar-Duvno inkardiniert.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 17. Oktober 2011 zum Koadjutorbischof von Poreč-Pula, nachdem es aufgrund des Streits um das Kloster Dajla zum Zerwürfnis zwischen dem Vatikan und dem Bischof von Poreč-Pula, Ivan Milovan, gekommen war. Der Kardinalpräfekt der Kongregation für die Bischöfe, Marc Kardinal Ouellet PSS, weihte ihn am 10. Dezember desselben Jahres zum Bischof; Mitkonsekratoren waren Ratko Perić, Bischof von Mostar-Duvno, und Ivan Milovan, Bischof von Poreč-Pula.

Nach dem Rücktritt Ivan Milovans folgte er ihm am 14. Juni 2012 als Bischof von Poreč-Pula.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Ivan Milovan Bischof von Poreč und Pula
seit 2012
---