Dragan Čović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Dragan Čović

Dragan Čović (* 20. August 1956 in Mostar, Bosnien und Herzegowina) ist ein bosnischer Politiker.

Nach seinem Studium arbeitete er bei jugoslawischen Flugzeughersteller SOKO. Von 1998 bis 2001 war er Vizepremier und Finanzminister der Föderation Bosnien und Herzegowina. 2002 wird er in das Staatspräsidiums von Bosnien und Herzegowina gewählt. 2005 wird er turnusmäßig für acht Monate Vorsitzender des Staatspräsidiums. Am 29. Mai 2005 wurde er aus dem Präsidium ausgeschlossen wegen Vorwürfen des Missbrauches seiner Position. Er ist Vorsitzender der Partei Kroatische Demokratische Union in Bosnien und Herzegowina.