Dragan Čović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dragan Čović (* 20. August 1956 in Mostar, Bosnien und Herzegowina) ist ein bosnischer Politiker.

Nach seinem Studium (Ingenieurwissenschaften) arbeitete er beim jugoslawischen Flugzeughersteller SOKO. Von 1998 bis 2001 war er Vizepremier und Finanzminister der Föderation Bosnien und Herzegowina. 2002 wurde er als kroatischer Vertreter in das Staatspräsidiums von Bosnien und Herzegowina gewählt. 2005 wurde er turnusmäßig für acht Monate als Vorsitzender des Staatspräsidiums gewählt, jedoch am 29. Mai 2005 aus dem Präsidium ausgeschlossen wegen Vorwürfen des Missbrauches seiner Position. Seit 2005 ist er Vorsitzender der Partei Kroatische Demokratische Union in Bosnien und Herzegowina. 2014 wurde er erneut als kroatisches Mitglied in das Staatspräsidium von Bosnien und Herzegowina gewählt.

Weblinks[Bearbeiten]