Dreiband-Weltmeisterschaft 1999

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
52. Dreiband-Weltmeisterschaft 1999
Billard Picto 2-white.svg
Billard Picto 1-black.svg
Turnierdaten
Turnierart:
Turnierformat: Round Robin / K.-o.-System
Verband/Ausrichter: UMB
Turnierdetails
Finalaustragungsort: ?, Bogotá,KolumbienKolumbien Kolumbien
Eröffnung: 13. August 1999
Endspiel: 16. August 1999
Teilnehmer: 32
Titelverteidiger: SpanienSpanien Daniel Sánchez
Sieger: BelgienBelgien Frédéric Caudron
2. Finalist: SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl
3. Platz:

NiederlandeNiederlande Dick Jaspers

Preisgeld: -
Rekorde
Bester GD:

1,769 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl

Bester ED:

2,307 BelgienBelgien Frédéric Caudron

Höchstserie (HS):

15000Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sang Chun Lee

Spielstätte auf der Karte
Bogotá (Kolumbien)
Bogotá
Bogotá
1998 2000

Die Dreiband-Weltmeisterschaft 1999 fand vom 13. bis 16. August in Bogotá (Kolumbien) statt. Es war die erste Dreiband WM in Kolumbien.

Geschichte[Bearbeiten]

Der belgische Allrounder Frédéric Caudron konnte in Bogotá seinen ersten Dreiband Weltmeistertitel erringen. Nach dem Sieg an gleicher Stelle im Dreiband-Weltcup 1998 war er im Finale aber der Außenseiter. Der Schwede Torbjörn Blomdahl hatte bis zum Finale keinen Satz abgegeben. Caudron startete aber sehr stark im Finale und gewann schnell die ersten beiden Sätze. Nach 0:9 Rückstand im dritten Satz konnte Blomdahl mit enormer Willenskraft den Satz noch gewinnen. Im vierten Satz war aber wieder Caudron in Front und siegte mit 15:12. Die Rahmenbedingungen der WM waren phantastisch. Mindestens 1.500 Zuschauer waren jeden Turniertag im Saal. Das kolumbische Fernsehen war auch live dabei und hatte beim Finale mehr als 2 Millionen Menschen vor den Fernseher gelockt.

Modus[Bearbeiten]

Gespielt wurde das Turnier mit 32 Teilnehmern. In den Gruppenspielen und im Spiel um Platz drei wurde auf zwei Gewinnsätze á 15 Points gespielt. Ab dem Achtelfinale ging es um drei Gewinnsätze pro Spiel.

Gruppenphase [1][Bearbeiten]

Abschlusstabelle Gruppe A
Platz Name MP SV Pkt. Aufn. GD
1 DanemarkDänemark Dion Nelin 6 6:1 104 60 1,733
2 SpanienSpanien Daniel Sánchez 4 4:4 79 54 1,462
3 KolumbienKolumbien Oscar Castano 2 2:3 65 59 1,101
4 NicaraguaNicaragua Francisco Taylor 0 0:6 41 57 0,719
Abschlusstabelle Gruppe B
Platz Name MP SV Pkt. Aufn. GD
1 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl 6 6:0 90 45 2,000
2 KolumbienKolumbien Hugo Patino 4 4:4 90 79 1,139
3 JapanJapan Akio Shimada 2 3:5 82 80 1,025
4 BelgienBelgien Eddy Leppens 0 2:6 80 78 0,025
Abschlusstabelle Gruppe C
Platz Name MP SV Pkt. Aufn. GD
1 NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 6 6:1 99 71 1,394
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sang Chun Lee 4 5:2 91 81 1,123
3 KolumbienKolumbien Jaime Bedoya 2 2:5 77 77 1,000
4 AgyptenÄgypten Mohammed Zayed 0 1:6 64 112 0,571
Abschlusstabelle Gruppe D
Platz Name MP SV Pkt. Aufn. GD
1 TurkeiTürkei Semih Saygıner 6 6:0 90 63 1,428
2 MexikoMexiko Rodolfo Covarrubias 4 4:3 95 81 1,172
3 JapanJapan Tokuyuki Tanabe 2 2:5 67 77 0,870
4 SpanienSpanien Juan Bouterin 0 2:6 83 90 0,922
Abschlusstabelle Gruppe E
Platz Name MP SV Pkt. Aufn. GD
1 BelgienBelgien Frédéric Caudron 6 6:1 103 72 1,430
2 DanemarkDänemark Tonny Carlsen 4 4:4 99 77 1,285
3 PortugalPortugal Rui Manuel Costa 2 4:5 113 125 0,904
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Carlos Hallon 0 2:6 72 82 0,878
Abschlusstabelle Gruppe F
Platz Name MP SV Pkt. Aufn. GD
1 DeutschlandDeutschland Christian Rudolph 4 5:3 103 87 1,183
2 TurkeiTürkei Adnan Yüksel 4 4:4 97 104 0,932
3 EcuadorEcuador Luis Aveiga 2 4:4 91 103 0,883
4 OsterreichÖsterreich Andreas Efler 2 3:5 96 110 0,872
Abschlusstabelle Gruppe G
Platz Name MP SV Pkt. Aufn. GD
1 ItalienItalien Marco Zanetti 6 6:1 97 85 1,141
2 PortugalPortugal Jorge Theriaga 4 5:2 98 85 1,152
3 PeruPeru Javier Serrano 2 2:5 81 88 0,920
4 NiederlandeNiederlande Anno de Kleine 0 1:6 72 81 0,888
Abschlusstabelle Gruppe H
Platz Name MP SV Pkt. Aufn. GD
1 JapanJapan Nobuaki Kobayashi 4 5:3 109 83 1,313
2 PeruPeru Ramón Rodriguez 4 5:3 99 82 1,207
3 BelgienBelgien Francis Forton 2 3:5 96 79 1,215
4 DanemarkDänemark Jacob Haack-Sørensen 2 3:5 86 72 1,194
Legende
Abk. Bedeutung
Pkt. erzielte Punkte
Aufn. benötigte Aufnahmen
ED Einzeldurchschnitt
GD Generaldurchschnitt
BMD Bester Mannschaftsdurchschnitt
BED Bester Einzeldurchschnitt
BSD Bester Satzdurchschnitt
HS Höchstserie
MP Match Points
PP Partie Punkte
G-U-V Gewonnen-Unentschieden-Verloren
SV Satzverhältnis
1. Platz (Gold)
2. Platz (Silber)
3. Platz (Bronze)
Bester GD des Turniers/Runde
Bester ED des Turniers/Runde
Beste HS des Turniers/Runde
(Evtl. finden nicht alle Begriffe Anwendung oder einige sind nicht aufgeführt. Diese können in der Liste der Carambolage-Begriffe nachgeschaut werden.)

Finalrunde[Bearbeiten]

Im Folgenden ist der Turnierbaum der Finalrunde aufgelistet.

Achtelfinale
Best of 5
Viertelfinale
Best of 5
Halbfinale
Best of 5
Finale
Best of 5
                           
           
 BelgienBelgien Frédéric Caudron  3
 MexikoMexiko Juan Covarrubias  1  
 BelgienBelgien Frédéric Caudron  3
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sang Chun Lee  1  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sang Chun Lee  3
 JapanJapan Nabuaki Kobayashi  0  
 BelgienBelgien Frédéric Caudron  3
   NiederlandeNiederlande Dick Jaspers  2  
 ItalienItalien Marco Zanetti  3
 SpanienSpanien Daniel Sánchez  1  
 ItalienItalien Marco Zanetti  1
   NiederlandeNiederlande Dick Jaspers  3  
 NiederlandeNiederlande Dick Jaspers  3
 PeruPeru Ramon Rodriguez  1  
 BelgienBelgien Frédéric Caudron  3
   SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl  1
 KolumbienKolumbien Hugo Patino  0
 TurkeiTürkei Semih Saygıner  3  
 TurkeiTürkei Semih Saygıner  2
   DanemarkDänemark Dion Nelin  3  
 DanemarkDänemark Tonny Carlsen  1
 DanemarkDänemark Dion Nelin  3  
 DanemarkDänemark Dion Nelin  0
   SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl  3   Spiel um Platz 3
 PortugalPortugal Jorge Theriaga  3
Best of 3
 DeutschlandDeutschland Christian Rudolph  2  
 PortugalPortugal Jorge Theriaga  0  NiederlandeNiederlande Dick Jaspers  2
   SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl  3    DanemarkDänemark Dion Nelin  1
 TurkeiTürkei Adnan Yüksel  0
 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl  3  

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

[2]

Endklassement
Phase Platz Name MP SV GD BED HS
Finale 1 BelgienBelgien Frédéric Caudron 14:0 18:6 1,538 3,333 11
2 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl 12:2 16:3 1,769 2,142 10
Halb-
finale
3 NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 12:2 16:8 1,614 2,150 11
4 DanemarkDänemark Dion Nelin 10:4 13:9 1,494 1,913 12
Viertel-
finale
5 TurkeiTürkei Semih Saygıner 8:2 11:3 1,441 1,956 8
6 ItalienItalien Marco Zanetti 8:2 11:5 1,478 2,291 11
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sang Chun Lee 6:4 9:5 1,180 1,875 15
8 PortugalPortugal Jorge Theriaga 6:4 8:6 1,106 1,500 13
Achtel-
finale
9 DeutschlandDeutschland Christian Rudolph 4:4 6:6 1,120 1,578 6
10 PeruPeru Ramón Rodriguez 4:4 6:6 1,059 1,666 6
11 SpanienSpanien Daniel Sánchez 4:4 5:5 1,428 1,875 10
12 JapanJapan Nobuaki Kobayashi 4:4 5:6 1,228 1,379 7
13 MexikoMexiko Rodolfo Covarrubias 4:4 5:6 1,203 1,428 8
14 DanemarkDänemark Tonny Carlsen 4:4 5:7 1,276 1,571 9
15 KolumbienKolumbien Hugo Patino 4:4 4:7 1,070 1,312 6
16 TurkeiTürkei Adnan Yüksel 4:4 4:7 0,975 1,400 6
Gruppen-
phase
17 EcuadorEcuador Luis Aveiga 2:4 4:4 0,883 1,250 8
18 PortugalPortugal Rui Manuel Costa 2:4 4:5 0,904 0,795 5
19 KolumbienKolumbien Oscar Castano 2:4 3:4 1,101 1,363 6
20 BelgienBelgien Francis Forton 2:4 3:5 1,215 1,909 7
21 JapanJapan Akio Shimada 2:4 3:5 1,025 1,000 7
22 KolumbienKolumbien Jaime Bedoya 2:4 2:5 1,000 0,933 9
23 PeruPeru Javier Serrano 2:4 2:5 0,920 0,975 5
24 JapanJapan Tokuyuki Tanabe 2:4 2:5 0,870 1,162 5
25 DanemarkDänemark Jacob Haack-Sørensen 2:4 3:5 1,194 1,294 8
26 OsterreichÖsterreich Andreas Efler 2:4 3:5 0,872 1,024 5
27 BelgienBelgien Eddy Leppens 0:6 2:6 1,025 --- 5
28 SpanienSpanien Juan Bouterin 0:6 2:6 0,922 --- 6
29 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Carlos Hallon 0:6 2:6 0,878 --- 7
30 NiederlandeNiederlande Anno de Kleine 0:6 1:6 0,888 --- 8
31 AgyptenÄgypten Mohammed Zayed 0:6 1:6 0,571 --- 7
32 NicaraguaNicaragua Francisco Taylor 0:6 0:6 0,719 --- 5
Legende
Abk. Bedeutung
Pkt. erzielte Punkte
Aufn. benötigte Aufnahmen
ED Einzeldurchschnitt
GD Generaldurchschnitt
BMD Bester Mannschaftsdurchschnitt
BED Bester Einzeldurchschnitt
BSD Bester Satzdurchschnitt
HS Höchstserie
MP Match Points
PP Partie Punkte
G-U-V Gewonnen-Unentschieden-Verloren
SV Satzverhältnis
1. Platz (Gold)
2. Platz (Silber)
3. Platz (Bronze)
Bester GD des Turniers/Runde
Bester ED des Turniers/Runde
Beste HS des Turniers/Runde
(Evtl. finden nicht alle Begriffe Anwendung oder einige sind nicht aufgeführt. Diese können in der Liste der Carambolage-Begriffe nachgeschaut werden.)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Heinrich Weingartner: Billard. Wien, November 1999, S. 9-12.
  2.  Dieter Haase/Heinrich Weingartner: Enzyklopädie des Billardsports. 1. Auflage. Band 2, Verlag Heinrich Weingartner, Wien 2009, ISBN 978-3-200-01489-3, S. 839.