Drew Fata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of Canada and Italy.svg Drew Fata Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. Juli 1983
Geburtsort Sault Ste. Marie, Ontario, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 100 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2001, 3. Runde, 86. Position
Pittsburgh Penguins
Spielerkarriere
2000–2003 Toronto St. Michael’s Majors
2003 Kingston Frontenacs
2003–2006 Wilkes-Barre/Scranton Penguins
Wheeling Nailers
2006–2008 Bridgeport Sound Tigers
2008 San Antonio Rampage
2008–2009 Binghamton Senators
2009–2010 Providence Bruins
2010–2011 Sparta Warriors
2011–2012 Asiago Hockey
seit 2012 Sheffield Steelers

Drew Fata (* 28. Juli 1983 in Sault Ste. Marie, Ontario) ist ein italo-kanadischer Eishockeyspieler, der seit August 2012 bei den Sheffield Steelers in der britischen Elite Ice Hockey League unter Vertrag steht. Sein älterer Bruder Rico ist ebenfalls Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Drew Fata begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der kanadischen Top-Juniorenliga Ontario Hockey League, in der er von 2000 bis 2003 für die Toronto St. Michael’s Majors und die Kingston Frontenacs aktiv war. Während dieses Zeitraums wurde er im NHL Entry Draft 2001 in der dritten Runde als insgesamt 86. Spieler von den Pittsburgh Penguins ausgewählt, für die er allerdings nie spielte.

Stattdessen lief der Verteidiger von 2003 bis 2006 für deren Farmteams, die Wilkes-Barre/Scranton Penguins aus der American Hockey League und die Wheeling Nailers aus der ECHL auf. Am 21. Dezember 2006 erhielt der Linksschütze als Free Agent einen Vertrag bei den New York Islanders. Für diese gab er in der Saison 2006/07 sein Debüt in der National Hockey League, wobei er in vier Spielen ein Tor erzielte. In der folgenden Spielzeit gab der Kanadier in fünf NHL-Spielen eine Torvorlage für die Islanders. Während seiner Zeit im Franchise der Islanders spielte er allerdings hauptsächlich für deren AHL-Farmteam, die Bridgeport Sound Tigers. In der Spielzeit 2008/09 stand Fata für die AHL-Klubs San Antonio Rampage und Binghamton Senators auf dem Eis. Danach erhielt er am 7. Juli 2009 einen Einjahres-Vertrag als Free Agent bei den Boston Bruins[1], kam aber ausschließlich bei den Providence Bruins zum Einsatz. Zudem erlitt er eine Ellbogenverletzung, so dass er nur auf 27 Einsätze in der AHL kam.

Nach der Spielzeit 2009/10 erhielt Fata keinen neuen Vertrag und war zunächst arbeitslos. Erst im Oktober 2010 erhielt er einen Probevertrag bei den Wilkes-Barre/Scranton Penguins, kam aber nur in einer Partie zum Einsatz und wurde Ende Oktober wieder freigestellt. Am 1. November 2010 erhielt er einen Vertrag beim norwegischen Erstligisten Sparta Warriors, mit denen er zum Saisonende 2010/11 die norwegische Meisterschaft gewann. Im Sommer 2011 wechselte der Italo-Kanadier in seine zweite Heimat Italien, wo er beim amtierenden Meister Asiago Hockey unterschrieb.

Im Sommer 2012 wurde der Italo-Kanadier für zwei Saisonen von den Sheffield Steelers aus der britischen Elite Ice Hockey League verpflichtet.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 2 8 1 1 2 9
NHL-Playoffs 1 1 0 0 0 0
AHL-Reguläre Saison 8 321 17 45 62 784
AHL-Playoffs 2 16 0 1 1 53

(Stand: Ende der Saison 2009/10)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. boston.com, Sabourin, Fata signed

Weblinks[Bearbeiten]