Driza-Bone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Driza-Bone ist ein Bekleidungshersteller in Australien. Driza-Bone ist die Kurzform von dry as a bone, was so viel bedeutet wie knochentrocken. Die Firma hat ihren Sitz in Brisbane, Australien.

Geschichte[Bearbeiten]

Seit 1933 wird der Name für die seit 1898 gefertigten Kleidungsstücke benutzt. Ein nach Australien ausgewanderter Schotte namens Le Roy fertigte Jacken aus Segeltuch für die Seeleute auf den großen Segelschiffen. Diese Kleidungsstücke machte er mit Leinöl wasserdicht.

Seeleute, die Jobs an Land annahmen, besonders in der Landwirtschaft, nahmen diese Kleidungsstücke mit. Wenn es in Australien regnet, dann heftig. So nahmen diese Jacken ihren Siegeszug auf und gelten neben einigen anderen Kleidungsstücken wie Hüte und Stiefel zu den Unikaten der australischen Bekleidungsindustrie. Das Design wurde über die Jahrzehnte nur moderat verändert hin zu Reitkleidung. Heute fertig die Firma nicht nur die berühmten riding coats, sondern noch eine Vielzahl anderer Kleidungsstücke, die zum Teil aber in der Masse der Produkte untergehen.

Die Kombination von Driza-Bone-Mantel mit einem Akubra-Hut gilt als quintessentiell australisch, wenngleich in der Praxis selten anzutreffen.

Weblinks[Bearbeiten]