Druckerei J. D. Küster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Druckerei J. D. Küster ist ein in Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) ansässiges Unternehmen, das bis zum Kauf durch den Verlag Wilhelm Bertelsmann im Jahr 1870 eigenständig war. Ihre Anfänge gehen urkundlich auf das Jahr 1661 zurück.[1]

Bereits 1846 wurde die Zeitschrift Das Westphälische Dampfboot und im Jahr 1848 die Wochenzeitung Westfälischer Volksfreund hier gedruckt. Auch das Bielefelder Tagblatt, die Vorgängerzeitung der heutigen Neuen Westfälischen, entstand in dieser Druckerei.[2]

Die Firma besteht heute noch unter der Bezeichnung J. D. Küster Nachf. + Presse-Druck GmbH & Co. KG und gehört der Neuen Westfälischen.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bundespräsident hält Festrede zum 200. Geburtstag der NW, gleichzeitig 350. Geburtstag von J.D. Küster, abgerufen am 27. Februar 2011
  2. Thomas Schuler: Die Mohns - Vom Provinzbuchhändler zum Weltkonzern: Die Familie hinter Bertelsmann. Campus Verlag, 2004, ISBN 3593373076, S. 33 ([1]).
  3. Eintrag im Elektronischen Bundesanzeiger vom 29. Dezember 2008 [2]

Weblinks[Bearbeiten]

51.9566148.577972Koordinaten: 51° 57′ 24″ N, 8° 34′ 41″ O