Drusus-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drusus-Stadion
Stadio Druso
Stadio Druso
Vogelperspektive des Drusus-Stadions
Daten
Ort ItalienItalien Bozen, Italien
Koordinaten 46° 29′ 32,4″ N, 11° 20′ 43,4″ O46.4923411.345385Koordinaten: 46° 29′ 32,4″ N, 11° 20′ 43,4″ O
Eigentümer Gemeinde Bozen
Eröffnung 1936
Renovierungen 2000
Oberfläche Rasen
Kapazität 3.000
Spielfläche 105 × 63
Verein(e)

Das Drusus-Stadion (it. Stadio Druso) ist das Hauptstadion der Stadt Bozen.

Das Stadion ist nach dem römischen Politiker und Heerführer Drusus benannt. Es wurde 1936 eröffnet und beheimatet den AC Bozen (heute FC Bozen 1996).

Seit 2000 benutzt das Stadion auch der FC Südtirol für seine Heimspiele. Dank dem Klassenaufstieg dieser Mannschaft in die Serie C2 (seit 2008 Lega Pro Seconda Divisione) wurde das Stadion das letzte Mal renoviert.

Eigentümer des Stadions ist die Stadtgemeinde Bozen. Das Spielfeld ist 105 m × 63 m groß. Das Stadion hat eine Kapazität von 3000 überdachten Sitzplätzen und zwei Tribünen. Auf der Tribüne "Zanvettor" befinden sich der VIP-Sektor und ein eigener Bereich für Presse und TV. Auf der Tribüne "Canazza" befindet sich unter anderem auch der Gästebereich für 600 Zuschauer.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Drusus-Stadion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien