Dsungarische Pforte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alataw-Pass
Tianshan Jie, eine der Hauptstraßen in Alashankou

Tianshan Jie, eine der Hauptstraßen in Alashankou

Himmelsrichtung Westen Osten
Region Provinz Almaty Autonomes Gebiet Xinjiang
Karte (Xinjiang)
Dsungarische Pforte (Xinjiang)
Dsungarische Pforte
Koordinaten 45° 21′ 0″ N, 82° 25′ 0″ O45.3582.416666666667Koordinaten: 45° 21′ 0″ N, 82° 25′ 0″ O

k

Die Dsungarische Pforte ist eine Talebene und ein Gebirgspass (Alataw-Pass, Alatau-Pass, Alataw Shankou (chinesisch 阿拉山口Pinyin Ālāshānkǒu, englisch Alataw Pass)) auf der Grenze zwischen Ost-Kasachstan (Provinz Almaty) und Nordwest-China (Autonomer Bezirk Bortala der Mongolen im Westen des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang).

Die Pforte befindet sich zwischen dem Dsungarischen Alatau im Westen und dem Barlik-Gebirge im Osten.

Durch das Tal und über den Pass verliefen seit dem Altertum die wichtigsten Handelswege zwischen Zentralasien und der Dsungarei bzw. Xinjiang. Noch heute verläuft die einzige Bahnlinie, die Kasachstan und China verbindet, durch die Dsungarische Pforte. Für den Straßenverkehr hat sie jedoch keine Bedeutung mehr, da die beiden wichtigen Fernverkehrsstraßen durch zwei andere Ebenen im Süden und Norden des Alatau führen.

Die Dsungarische Pforte ist der westlichste Punkt der Bei-Jiang-Linie von Ürümqi zum Bahnhof Alashankou.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]