Duart Castle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Duart Castle
Duart Castle

Duart Castle (Gälisch: Caisteal Dhubhairt), nicht zu verwechseln mit dem nahegelegenen, früher auch als Duart House bezeichneten Torosay Castle, ist ein schottisches Schloss, das auf der Isle of Mull liegt. Das Schloss lässt sich bis ins 13. Jahrhundert zurückdatieren. Es ist der Sitz der MacLeans.

Nach der Niederlage der Jakobiten 1691 wurde auf der im Verlauf des Aufstands beschädigten Burg eine englische Garnison stationiert. 1751 wurde die Burg verlassen und verfiel weiter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts, als die Ruine von den MacLeans zurückgekauft und Sir Fitzroy MacLean, 26. Chief des Clans, diese ab 1911 nach Plänen des schottischen Architekten Sir John James Burnet (1857–1938) restaurieren ließ.

Duart Castle war 1969 Drehort des Films When Eight Bells Toll mit Anthony Hopkins. 1999 wurde hier außerdem der Film Verlockende Falle mit Sean Connery und Catherine Zeta-Jones gedreht. Heute kann das Schloss besichtigt werden und bietet unter anderem eine informative Ausstellung über die Boy-Scouts. In den Wirtschaftsgebäuden befindet sich ein Café.

Literatur[Bearbeiten]

  • Guidebook Duart Castle. Jarrold Publishing 1996

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Duart Castle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

56.455430555556-5.6539583333333Koordinaten: 56° 27′ 20″ N, 5° 39′ 14″ W