Duarte Ferreira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Duarte Ferreira (* 1. November 1992[1]) ist ein angolanischer Rennfahrer. 2011 ging er in der Indy Lights an den Start.

Karriere[Bearbeiten]

Ferreira begann seine Motorsportkarriere 1999 im belgischen Kartsport und blieb bis 2005 in dieser Sportart aktiv. Von 2006 bis 2009 nahm Ferreira an Rennfahrschulen teil und absolvierte Testfahrten in Fahrzeugen der Formel Renault 1.6 sowie 2.0.[2] 2010 wechselte Ferreira in den Formelsport und startete für verschiedene Teams in der südamerikanischen Formel-3-Meisterschaft. Er gewann fünf Mal die B-Wertung und beendete die Saison auf dem dritten Platz dieser Wertung. Seine besten Gesamtplatzierungen waren drei dritte Plätze.

2011 ging Ferreira für Bryan Herta Autosport in der nordamerikanischen Indy Lights an den Start.[3] Mit einem dritten Platz als bestes Ergebnis lag er am Saisonende auf dem achten Gesamtrang.

Persönliches[Bearbeiten]

Ferreira wurde in Portugal geboren und wuchs in Belgien auf.[1]

Karrierestationen[Bearbeiten]

Radsport[Bearbeiten]

Seit 1. August 2013 ist er bei dem portugiesischen Continental Team Louletano-Dunas Douradas als Fahrer registriert.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b “Duarte Ferreira” (indycar.com; abgerufen am 25. März 2011)
  2. “Duarte Ferreira” (bryanhertaautosport.com; abgerufen am 25. März 2011)
  3. “BHA confirms Angolan driver Ferreira” (indycar.com am 21. März 2011)

Weblinks[Bearbeiten]