Dukes of Hamilton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dukes of Hamilton
Logo der Dukes of Hamilton
Gründung 1989
Auflösung 1991
Geschichte Toronto Marlboros
1904 – 1989
Dukes of Hamilton
1989 – 1991
Guelph Storm
seit 1991
Stadion Copps Coliseum
Standort Hamilton, Ontario
Teamfarben rot, weiß, blau
Liga Ontario Hockey League
Memorial Cups keine
J. Ross Robertson Cups keine

Die Dukes of Hamilton waren eine kanadische Eishockeymannschaft aus Hamilton, Ontario. Das Team spielte von 1989 bis 1991 in einer der drei höchsten kanadischen Junioren-Eishockeyligen, der Ontario Hockey League (OHL).

Geschichte[Bearbeiten]

Die Toronto Marlboros wurden 1989 nach Hamilton Hamilton, Ontario, umgesiedelt und in Dukes of Hamilton umbenannt. Der Name wurde gewählt, da das Vorgängerteam den Spitznamen Duke of Marlborough trug. In ihrer ersten Spielzeit erreichten die Dukes gerade einmal elf Siege in 66 Spielen und holten insgesamt 28 Punkte, woraufhin sie die Möglichkeit, den Memorial Cup als Gastgeber auszutragen, verneinten, woraufhin der OHL-Finalist Kitchener Rangers für die Mannschaft aus Hamilton einsprang. Zwar konnte sich die Mannschaft in der Saison 1990/91 auf 17 Siege und 40 Punkte steigern, jedoch wurde das Franchise im Anschluss an die Spielzeit nach Guelph, Ontario, umgesiedelt, wo es seither unter dem Namen Guelph Storm in der OHL aktiv ist.

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Folgende Spieler, die für die Dukes of Hamilton aktiv waren, spielten im Laufe ihrer Karriere in der National Hockey League:

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 122 KanadaKanada Michael Reier
Tore: 51 KanadaKanada Michael Reier
Assists: 84 KanadaKanada Michael Reier
Punkte: 135 KanadaKanada Michael Reier
Strafminuten: 270 KanadaKanada Alek Stojanov

Weblinks[Bearbeiten]