Dundalk Bulls

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dundalk Bulls
Erfolge
Vereinsinfos
Geschichte Dundalk Bulls (seit 2007)
Standort Dundalk, Irland
Vereinsfarben rot, schwarz, weiß
Liga Irish Ice Hockey League
Spielstätte Dundalk Ice Dome
Kapazität 1.200 Plätze
Cheftrainer Kenny Redmond
Kapitän Sebastian Wachowski
Saison 2007/08 Meister

Die Dundalk Bulls sind ein irischer Eishockeyclub aus Dundalk, der 2007 gegründet wurde und in der Irish Ice Hockey League spielt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Dundalk Bulls wurden 2007 anlässlich der Gründung der Irish Ice Hockey League gegründet und gewannen gleich in ihrer ersten Spielzeit die Irische Meisterschaft. Im Finale wurden die Dublin Rams mit 6:3 geschlagen. Als Landesmeister nahmen die Dundalk Bulls am IIHF Continental Cup 2008/09 teil. In der ersten Qualifikationsrunde, die im serbischen Novi Sad ausgespielt wurde, mussten die Bulls gegen die Gastgeber und den späteren Gruppensieger HK Novi Sad, KHL Mladost Zagreb aus Kroatien und HK Slawia Sofia aus Bulgarien antreten und schieden als Gruppendritter aus. Am 21. September 2008 fuhr Dundalk mit einem 6:4 (2:0, 2:3, 2:1) über Slawia Sofia seinen ersten Europapokal-Sieg ein.

Erfolge[Bearbeiten]

Stadion[Bearbeiten]

Die Heimspiele der Dundalk Bulls werden im Dundalk Ice Dome in Dundalk ausgetragen.

Weblinks[Bearbeiten]