Dunker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der norwegischen Hunderasse Dunker. Für weitere Bedeutungen siehe Dunker (Begriffsklärung).
Dunker
Dunker
FCI-Standard Nr. 203
1.2 Mittelgroße Laufhunde
Ursprung:

Norwegen

Alternative Namen:

Dunkerbracke, Dunkerlaufhund

Widerristhöhe:

Rüde: 50-55 cm, ideal 53 cm
Hündin: 47-53 cm, ideal 50 cm

Gewicht:

nicht festgelegt

Liste der Haushunde

Der Dunker ist eine von der FCI (Nr. 203, Gr. 6, Sek. 1.2) anerkannte norwegische Hunderasse.

Rassegeschichte[Bearbeiten]

Anfang des 19. Jahrhunderts züchtete der Norweger Wilhelm Dunker für die Hasenjagd aus der russischen Harlekinbracke und anderen Laufhunden den nach ihm benannten Dunker.

Herkunft und Geschichtliches[Bearbeiten]

Mittelgroßer (bis 55 cm) Jagdhund in den Farben schwarz oder Blue-Merle (gefleckt) mit hellen falbfarbenen und weißen Abzeichen, warmes Braun und überwiegend Schwarz akzeptiert. Das Haar der Hunde ist gerade, hart, dicht und nicht zu kurz. Die Ohren sind mittelhoch angesetzt, von feinem Leder und von mittlerer Breite, gegen das abgerundete Ende hin schmaler werdend, flach und ohne Falten. Sie hängen und liegen eng am Kopf an.

Verwendung[Bearbeiten]

Jagdhund für die Niederwildjagd, Begleithund

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dunker – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien