Dunkler Fliegenkäfer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dunkler Fliegenkäfer
Dunkler Fliegenkäfer (Cantharis obscura)

Dunkler Fliegenkäfer (Cantharis obscura)

Systematik
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Unterordnung: Polyphaga
Familie: Weichkäfer (Cantharidae)
Unterfamilie: Cantharinae
Gattung: Cantharis
Art: Dunkler Fliegenkäfer
Wissenschaftlicher Name
Cantharis obscura
Linnaeus, 1758
Dunkler Fliegenkäfer reinigt sich

Der Dunkle Fliegenkäfer oder Eichenweichkäfer (Cantharis obscura) ist ein Käfer aus der Familie der Weichkäfer (Cantharidae).

Merkmale[Bearbeiten]

Die Käfer erreichen eine Körperlänge von 9 bis 13 Millimetern. Sie haben eine schwarze Körperfärbung, lediglich die Seiten des Halsschildes, die Maxillarpalpen, die Wangen und die Unterseite des ersten und zweiten Fühlergliedes sind gelb bis gelborange gefärbt. Die gesamte Körperoberseite ist anliegend, fein hell behaart. Der Halsschild ist etwas breiter als lang und an den Seiten deutlich abgerundet. Das zweite und dritte Fühlerglied der Männchen ist anders als bei der ähnlichen Art Cantharis liburnica nicht verdickt. Von dieser Art und auch von Cantharis paradoxa kann der Dunkle Fliegenkäfer zweifelsfrei nur anhand einer Genitaluntersuchung unterschieden werden.

Ähnliche Arten[Bearbeiten]

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Tiere kommen in Europa und im Westen Asiens, auch nördlich des Polarkreis vor. Auf den Britischen Inseln ist die Art nur stellenweise zu beobachten. Man findet sie vom Flachland bis zur Waldgrenze.

Lebensweise[Bearbeiten]

Die Imagines ernähren sich sowohl räuberisch von Insekten, wie beispielsweise Blattläusen, als auch von pflanzlicher Nahrung wie etwa Blüten von Obstbäumen. Die Weibchen legen ihre Eier in feuchter Erde ab. Aus diesen schlüpfen zunächst Vorlarven, die sich erst nach ungefähr 12 Tagen zur Larve häuten. Diese leben räuberisch von kleinen Insekten und anderen Lebewesen. Die Verpuppung erfolgt in einer Puppenwiege.

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Jiři Zahradnik, Irmgard Jung, Dieter Jung et al.: Käfer Mittel- und Nordwesteuropas. Parey, Berlin 1985, ISBN 3-490-27118-1.
  • Edmund Reitter: Fauna Germanica – Die Käfer des Deutschen Reiches. Band 3 S. 257, K. G. Lutz, Stuttgart 1912
  • Edmund Reitter: Fauna Germanica – Die Käfer des Deutschen Reiches. 5 Bände, Stuttgart K. G. Lutz 1908–1916, Digitale Bibliothek Band 134, Directmedia Publishing GmbH, Berlin 2006, ISBN 3-898-53534-7

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dunkler Fliegenkäfer – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien