Durupınar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Durupınar, angebliche „Arche Noah“

Als Durupınar wird auf türkisch eine geologische Formation in der Nähe der Stadt Doğubeyazıt in der Ost-Türkei bezeichnet, die die Form eines Schiffsrumpfes hat. Manche halten diese Formation für einen Überrest der biblischen Arche Noah. Benannt wurde das Gebilde nach dem türkischen Luftwaffen-Kapitän İlhan Durupınar, der es 1959 entdeckte.

In jüngerer Zeit wird vor allem die so genannte Ararat-Anomalie als Überrest der Arche betrachtet. In beiden Fällen ist die Deutung wissenschaftlich nicht anerkannt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Lorence G. Collins (Die falsche Arche Noah)

Weblinks[Bearbeiten]

39.43333333333344.2Koordinaten: 39° 26′ 0″ N, 44° 12′ 0″ O