Duschara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dushara

Dushara (nabatäisch dwšrʾ; arabisch ‏ذو الشرى‎, DMG Ḏū š-Šarā ‚Der von Schara‘ oder „Herr von Schara“; griechisch Δουσάρης; lateinisch Dusares) war der Hauptgott der Nabatäer in Petra. Laut Suidas war sein Idol ein vier Fuß hoher schwarzer Quader auf einem goldenen Sockel. Epiphanius (4.Jh.) berichtet, dass der Gott aus diesem Kultstein (Baitylos) namens Chaabu (Χααβοῦ) geboren sei, der gleichsam seine Mutter sei. Der Name wird entweder zu arab. kaʿba "Würfel" oder ḥawwāʾ "Eva" gestellt. Letztere wäre dann eine Muttergöttin gewesen. Dushara verschmolz im Laufe der Geschichte mit Dionysos. Der Gott wurde auch in safaitischen und thamudischen Inschriften erwähnt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ibn al-Kalbī; (Autor) and Nabih Amin Faris (Übersetzung und Kommentar) (1952): The Book of Idols, Being a Translation from the Arabic of the Kitāb al-Asnām. Princeton University Press. US Library of Congress #52006741
  • Healy, John F., The Religion of the Nabateans (Religions in the Graeco-Roman World 136), Leiden etc. 2001.

Weblinks[Bearbeiten]