Dusit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dusit
ดุสิต
Daten
Provinz: Bangkok
Fläche: 10,665 km²
Einwohner: 106.811 (2013)
Bev.dichte: 11.471,5 E./km²
PLZ: 10300
Geocode: 1002
Karte
Karte von Bangkok, Thailand mit Dusit
Stadtbezirke von Bangkok

Dusit (Thai ดุสิต, dù.sìt) ist einer der 50 Khet (Bezirke) in Bangkok, der Hauptstadt von Thailand. Dusit ist ein nördlicher Innenstadt-Distrikt am Ostufer des Flusses Chao Phraya.

Dusit bildet das Verwaltungszentrum der Hauptstadt. Hier befinden sich sowohl das Parlament und zahlreiche Ministerien des Landes, als auch der königliche Palast. Der Bezirk steht mit der Rattanakosin-Insel über die Ratchadamnoen-Straße (Ratchadamnoen Road, "Königlicher Fußweg") in Verbindung.

Geographie[Bearbeiten]

Der Bezirk Dusit wird im Norden begrenzt vom Khlong Bang Sue, im Osten von der Eisenbahnlinie, die vom Hua Lamphong Hauptbahnhof kommend über den Bahnhof von Bang Sue nach ganz Thailand führt, im Süden vom Khlong Phadung Krung Kasem und im Westen vom Maenam Chao Phraya.

Die benachbarten Bezirke sind im Uhrzeigersinn von Norden aus: Bang Sue, Phaya Thai, Ratchathewi, Pathum Wan, Pom Prap Sattru Phai, Phra Nakhon sowie auf dem anderen Ufer des Maenam Chao Phraya der Bezirk Bang Phlat. Hierhin verbindet die Krung Thon-Brücke

Wimanmek-Palast

Geschichte[Bearbeiten]

Ananta Samakom

Dusit wurde von König Chulalongkorn (Rama V.) geschaffen, der den beengten Verhältnissen der Rattanakosin-Insel entgehen wollte. Sein Wimanmek-Palast war vollständig aus Teakholz gebaut worden und bildete für kurze Zeit die Residenz des Königs (bis 1908). Im Jahr 1992 wurde der Komplex restauriert und wiederbelebt, so dass er heute eine wichtige Touristenattraktion darstellt.

Die heutige Residenz ist der unter König Vajiravudh (Rama VI.) erbaute Chitralada-Palast, der sich ebenfalls in Dusit befindet. Die große Parkanlage um den Palast herum bildet heute ein landwirtschaftliches Versuchszentrum von König Bhumibol Adulyadej (Rama IX.).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Übersichtskarte des Bezirks
  • Dusit-Palast − Ensemble von verschiedenen Palastgebäuden, die Anfang des 20. Jahrhunderts von König Chulalongkorn als Alternative zum Grand Palace geschaffen. Die bekanntesten Gebäude sind
    • Ananta-Samakhom-Thronhalle. Der große Platz vor Ananta Samakhom wird Royal Plaza genannt, er wird oft für offizielle Ankündigungen des Königshauses aber auch für Demonstrationen gegen die Regierung genutzt.
    • Wimanmek-Palast − vollständig aus Teakholz errichtete „Thronhalle“.
  • Dusit-Zoo – nahe der Ananta-Samakhom-Thronhalle, mit einheimischen und zahlreichen anderen Tieren, wie Pinguinen, Flusspferden und Zwergflusspferden, Kängurus, Straußen, Nandus, Nasenbären, Schildkröten und andere Reptilien, Löwen, Leoparden und Panthern, Tigern, Zebras, Esel, Giraffen und Füchsen.
  • Wat Benchamabophit – bekanntester Tempel des Bezirks, der von Prinz Naris als königlicher Tempel des Königs Chulalongkorn erbaut wurde
  • Ampon-Garten – ohne Slums und Hochhäuser hat dieser Teil von Dusit noch den Charakter einer Gartenstadt bewahrt; der Garten ist am Feiertagen der Öffentlichkeit zugänglich. Er bietet dann Volksfesten, Aufmärschen und Freiluftkonzerten einen schönen Rahmen. Hier ist auch die Bronzestatue von König Vajiravudh (1881–1925, König seit 1910). Vor der Parkanlage beherrscht die Reiterstatue von König Chulalongkorn (1853–1910, König seit 1868) den Platz. Sie wurde vom Volk noch zu Lebzeiten des Königs errichtet und ist jedes Jahr am Todestag des Königs (23. Oktober) Ort der Verehrung.
  • Wat Ratchathiwatbuddhistischer Tempel (Wat) im nördlichen Teil von Dusit, direkt am Ufer des Chao Phraya gelegen. Hier verbrachte der spätere König Mongkut (Rama IV.) viele Jahre seiner Mönchs-Zeit.
  • Ganz im Süden des Bezirks befindet sich das Regierungsviertel mit dem Amtssitz des Ministerpräsidenten (Government House).
  • die Pferderennbahn des Royal Turf Clubs

Ausbildung[Bearbeiten]

Im Bezirk Dusit befinden sich die Rajabhat-Universität Suan Dusit und die Rajabhat-Universität Suan Sunandha, der Handelscampus der Technischen Universität Rajamangala Phra Nakhon, sowie die 2010 gegründete Navamindradhiraj-Universität in Trägerschaft der Stadtverwaltung Bangkok.

Verwaltung[Bearbeiten]

Der Bezirk ist in fünf Unterbezirke (Kwaeng) gegliedert:

Nr. Name Thai Einw.[1]
1. Dusit ดุสิต 15.954
2. Wachira Phayaban วชิรพยาบาล 12.385
3. Suan Chittralada สวนจิตรลดา 10.008
4. Si Yaek Mahanak สี่แยกมหานาค 08.056
5. Thanon Nakhon Chai Si  ถนนนครไชยศรี 60.408

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohnerstatistik 2013 (Thai) Department of Provincial Administration. Abgerufen am 5. August 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

13.776944444444100.52055555556Koordinaten: 13° 47′ N, 100° 31′ O