Dustin Jeffrey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Dustin Jeffrey Eishockeyspieler
Dustin Jeffrey
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. Februar 1988
Geburtsort Sarnia, Ontario, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #42
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2007, 6. Runde, 171. Position
Pittsburgh Penguins
Spielerkarriere
2004–2005 Mississauga IceDogs
2005–2008 Sault Ste. Marie Greyhounds
2008–2013 Pittsburgh Penguins
Wilkes-Barre/Scranton Penguins
2013–2014 Dallas Stars
Texas Stars
seit 2014 Vancouver Canucks
Utica Comets

Dustin Jeffrey (* 27. Februar 1988 in Sarnia, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2014 bei den Vancouver Canucks in der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Utica Comets, zum Einsatz kommt.

Karriere[Bearbeiten]

Dustin Jeffrey begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League, in der er von 2004 bis 2008 für die Mississauga IceDogs und die Sault Ste. Marie Greyhounds aktiv war. In diesem Zeitraum wurde er im NHL Entry Draft 2007 in der sechsten Runde als insgesamt 171. Spieler von den Pittsburgh Penguins ausgewählt, bei denen er im Oktober 2007 seinen ersten Vertrag unterschrieb. In der Saison 2007/08 absolvierte er 15 Playoff-Spiele für Pittsburghs Farmteam, die Wilkes-Barre/Scranton Penguins, in der American Hockey League. Mit Wilkes-Barre/Scranton erreichte er auf Anhieb das Playoff-Finale um den Calder Cup, in dem er mit seiner Mannschaft den Chicago Wolves unterlag. In den folgenden beiden Spielzeiten war der Center Stammspieler in Wilkes-Barre/Scranton und kam parallel gelegentlich für die Pittsburgh Penguins in der National Hockey League zum Einsatz. 2010 nahm er zudem erstmals am AHL All-Star Classic teil.[1]

Auch die Saison 2010/11 begann Jeffrey bei Wilkes-Barre/Scranton in der AHL, jedoch stand er bereits ab Dezember 2010 regelmäßig bei den Pittsburgh Penguins in der NHL auf dem Eis und nach der Verletzung von Sidney Crosby rückte er dauerhaft in das NHL-Team der Penguins nach, ehe er sich Ende März 2010 ebenfalls verletzte. Darüber hinaus nahm er 2011 erneut am AHL All-Star Classic teil.[2] Im Juli 2011 wurde sein Vertrag in Pittsburgh um zwei Jahre verlängert.[3]

Während des NHL-Lockouts 2012 spielte Jeffrey bei KHL Medveščak Zagreb in der österreichischen Eishockey-Liga.

Die Penguins setzen Jeffrey im November 2013 auf den Waiver, was es den Dallas Stars ermöglichte, ihn zu verpflichten.[4] Nachdem er mit den Texas Stars den Calder Cup gewonnen hatte, wurde sein auslaufender Vertrag nicht verlängert. In der Folge verpflichteten ihn die Vancouver Canucks im Juli 2014.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2004/05 Mississauga IceDogs OHL 53 10 15 25 20
2005/06 Mississauga IceDogs OHL 30 6 9 15 26
2005/06 Sault Ste. Marie Greyhounds OHL 39 12 11 23 10 4 1 2 3 2
2006/07 Sault Ste. Marie Greyhounds OHL 68 34 58 92 40 13 6 12 18 11
2007/08 Sault Ste. Marie Greyhounds OHL 56 38 59 97 30 14 3 8 11 12
2007/08 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 15 2 1 3 4
2008/09 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 63 11 26 37 31 12 5 5 10 8
2008/09 Pittsburgh Penguins NHL 14 1 2 3 0
2009/10 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 77 24 47 71 16 4 0 1 1 6
2009/10 Pittsburgh Penguins NHL 1 0 0 0 0
2010/11 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 40 17 28 45 8
2010/11 Pittsburgh Penguins NHL 25 7 5 12 4
2011/12 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 2 0 1 1 0
2011/12 Pittsburgh Penguins NHL 26 4 2 6 2
2012/13 KHL Medveščak Zagreb EBEL 20 11 12 23 20
2012/13 Pittsburgh Penguins NHL 24 3 3 6 2
2013/14 Texas Stars AHL 21 4 6 10 2 19 7 5 12 2
2013/14 Dallas Stars NHL 24 2 1 3 0
OHL gesamt 246 100 152 252 126 31 10 22 32 25
AHL gesamt 203 56 108 164 57 50 14 12 26 20
NHL gesamt 124 17 14 31 10

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dustin Jeffrey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. theahl.com, 2010 Canadian AHL All-Star Team
  2. theahl.com, 2011 All-Star rosters unveiled
  3. penguins.nhl.com, Penguins Re-Sign Forward Dustin Jeffrey
  4. nhl.com: „Stars Add Depth with Waiver Claim on Dustin Jeffrey“ (englisch, 17. November 2013, abgerufen am 29. November 2013)