Dystokie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klassifikation nach ICD-10
O62.4 Hypertone, unkoordinierte und anhaltende Uteruskontraktionen
– Uterine Dystokie o.n.A.
O66 Sonstiges Geburtshindernis
ICD-10 online (WHO-Version 2013)

Eine Dystokie ist ein gestörter Geburtsverlauf.

Ursachen[Bearbeiten]

In den meisten Fällen handelt es sich bei der Dystokie um nicht voranschreitende Wehen (Wehenschwäche). Bei einer Schulterdystokie ist eine Schulter des Kindes im Geburtskanal eingeklemmt.

Gesundheitshinweis Dieser Artikel bietet einen allgemeinen Überblick zu einem Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diese Hinweise zu Gesundheitsthemen beachten!