Eötvös-Zahl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Eötvös-Zahl {Eo} (nach dem ungarischen Mathematiker und Geophysiker Loránd Eötvös) ist eine dimensionslose Kennzahl aus der Strömungsmechanik. Zusammen mit der Morton-Zahl charakterisiert sie die Form eines fluiden Partikels (Luftblase, Wassertropfen, etc.).

Die Eötvös-Zahl kann interpretiert werden als das Verhältnis zwischen Auftriebskraft und Einfluss der Oberflächenspannung:

{Eo} = \frac{\Delta\rho \, g \, L^2}{\sigma}

mit

Die Eötvös-Zahl ist eng verwandt mit der Bond-Zahl und beschreibt einen speziellen Fall.