E- und F-Klasse (Royal Navy)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
E- und F-Klasse Royal Navy
HMS Electra auf See
Technische Daten
Schiffstyp: Zerstörer
Verdrängung: 1405 ts Standard
1940 ts maximal
Länge: 100,28 m ü.A. / 99,3 m Wasserlinie
Breite: 10,13 m
Tiefgang: 3,81 m (mittlerer)
Antrieb: 3 Admirality-3-Trommel-Dampfkessel
2 Parsons-Dampfturbinen mit Einfachgetriebe
36.000 PS (26.460 kW)
Treibstoffvorrat: 477 t Heizöl
Geschwindigkeit: 36 kn (66,7 km/h)
Reichweite: 6350 sm bei 15 kn
Besatzung: 145
Bewaffnung: 4 × 4,7-in-(120-mm)-Schiffsgeschütze (4×1) (Flottillenführer 5)
8 × 0,5-inch-Flugabwehr-MGs (2×4)
8 × 53,3-cm-Torpedorohre (2×4)
60 Wasserbomben
ab 1940:
4 × 4,7-in-(120-mm)-Schiffsgeschütze
1 × 12-Pdr 20cwt QF HA
(3-inch-(76,2-mm)-Flak)
2 × 20-mm-Flugabwehr-MK
8 × 0,5-inch-Flugabwehr-MGs
4 × 53,3-cm-Torpedorohre
60 Wasserbomben

Die E-und-F-Klasse war eine Schiffsklasse von insgesamt 18 Zerstörern der Royal Navy, die ab 1934 in Dienst gestellt wurden. Neun der Schiffe gingen im Zweiten Weltkrieg verloren, drei wurden der Royal Canadian Navy übergeben, je eines der griechischen Marine und der Dominikanischen Republik.

Schiffe[Bearbeiten]

E-Klasse[Bearbeiten]

F-Klasse[Bearbeiten]

  • HMS Fame, Stapellauf am 28. Juni 1934, 1948 als Generalisimo an die Dominikanische Republik übergeben.
  • HMS Faulknor, Flottillenführer, Stapellauf am 12. Juni 1934, 1946 verschrottet.
  • HMS Fearless, Stapellauf am 12. Mai 1934, am 12. Juli 1941 im Mittelmeer von italienischen Torpedobombern torpediert und am 23. Juli 1941 aufgegeben.
  • HMS Firedrake, Stapellauf am 28. Juni 1934, am 16. Dezember 1942 von U 211 versenkt.
  • HMS Forester, Stapellauf am 28. Juni 1934, 1946 verschrottet.
  • HMS Foresight, Stapellauf am 29 Juni 1934, am 12. August 1942 im Mittelmeer von italienischen Torpedobombern torpediert und aufgegeben.
  • HMS Fortune, Stapellauf am 29. August 1934, als HMCS Saskatchewan an die Royal Canadian Navy übergeben
  • HMS Foxhound, Stapellauf am 2. Oktober 1934, als HMCS Qu'appelle an die Royal Canadian Navy übergeben.
  • HMS Fury, Stapellauf am 10. September 1934, am 21. Juni 1944 vor der Normandie auf eine Mine gelaufen und irreparabel beschädigt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: E- und F-Klasse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien