Gallate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von E310)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gallate sind synthetische Derivate der Gallussäure. Die wichtigsten, nach der Zusatzstoffzulassungsverordnung erlaubten, Gallate sind:

  • Propylgallat (E 310)
  • Octylgallat (E 311)
  • Dodecylgallat (E 312)

Die erlaubte Tagesdosis liegt bei 0,5 mg was die Anwendung auf 200 mg/kg Fett für bestimmte Lebensmittel begrenzt.[1]

Gallate werden vorwiegend als Antioxidationsmittel in der Fettphase in Lebensmitteln und Arzneimitteln eingesetzt. Hauptsächliche Anwendungsgebiete sind fetthaltige Backwaren und deren Zutaten wie Margarine, Persipan-, Marzipan- und Mohnfüllungen. Sie sind auch in Süßwaren wie Nugat, Kaugummi und Marzipan enthalten. Eine weitere Hauptanwendung ist die Herstellung von Trockensuppen, Würzmitteln und Kartoffelprodukte wie Pommes frites und Kartoffelchips.

Strukturformeln[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Hans-Joachim Rose: Küchenbibel – Enzyklopädie der Kulinaristik, Tre Torri, 2007, ISBN 3-937963-41-3

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Gallat – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  W. Baltes: Lebensmittelchemie. 6 Auflage. Springer, 2007, ISBN 978-3-540-38183-9, doi:10.1007/978-3-540-38183-9.